EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang

Fachmessen 2009

Messebeginn:22.09.2009
Messeende:24.09.2009
Ort:Karlsruhe
Thema:Geoinformatik oder Vermessungswesen dual studieren!
Beschreibung:

Ab dem Wintersemester 2009/2010 bietet die Hochschule Anhalt (FH) als erste Hochschule im deutschsprachigen Raum die Möglichkeit, in den Bachelor-Studiengängen Geoinformatik sowie Vermessungswesen ein duales Studium aufzunehmen. Studierenden, Ingenieurbüros, Unternehmen sowie öffentlichen Institutionen des Geoinformationswesens wird dadurch die Möglichkeit eröffnet, die Vorzüge einer dualen Hochschulausbildung, die Verbindung eines Hochschulstudiums mit intensiver Praxis im Betrieb, für sich zu nutzen.

Studierende lernen ihr Unternehmen bereits während des Studiums kennen und können in den umfangreichen Praxiseinheiten zusätzliches betriebliches Know-How erwerben. Sie üben in konkreten Arbeitsabläufen verantwortliche Tätigkeiten aus. Dafür werden Sie durch das Unternehmen während des Studiums finanziell unterstützt und haben beste Chancen auf eine Weiterbeschäftigung nach dem Studium. Da die Anforderungen eines dualen Studiums gegenüber einem Normalstudium, insbesondere durch die Praxisphasen in allen Semesterferien höher sind, werden Leistungsmotivation und Zielorientierung bei den Studierenden vorausgesetzt.

Unternehmen bietet sich die Chance frühzeitig qualifiziertes Personal zu gewinnen oder auch bewährtes Personal durch das duale Studium höher zu qualifizieren. Durch die intensiven Praxisphasen können die Studierenden parallel zum Studium ihr akademisches Wissen effektiv für das Unternehmen einsetzen. Die fachlichen und persönlichen Fähigkeiten der Studierenden können bereits frühzeitig live erlebt werden. Aufwendige Einarbeitungszeiten oder auch Trainee-Programme entfallen praktisch, da die potenziellen Mitarbeiter bereits frühzeitig auf den späteren Einsatz im Unternehmen vorbereitet werden.

Zur Durchführung eines dualen Studiums müssen sich die Studierenden vor Beginn des Studiums ein Unternehmen suchen, mit dem sie einen Ausbildungsvertrag abschließen, der in aller Regel auch eine Bindung an das Unternehmen über das Studium hinaus beinhaltet. Dafür wird der Studierende von seinem Unternehmen während des Studiums unterstützt. Die Hochschule unterstützt sowohl Studieninteressierte als auch Unternehmen bei der Wahl des Partners durch eine Studienplatzbörse. Ferner schließt das Unternehmen einen Kooperationsvertrag mit der Hochschule, um Qualitätsstandards sowie die Kommunikation mit der Hochschule während der Ausbildungsphase sicherzustellen. Nach Abschluss des Ausbildungsvertrages erfolgt die Bewerbung und Zulassung des Studieninteressierten in der üblichen Form.

Das duale Bachelorstudium umfasst 6 Semester, also insgesamt drei Jahre. Als Abschlussgrad wird ein Bachelor of Engineering der Geoinformatik oder des Vermessungswesens vergeben, der dem Abschluss eines Normalstudiums entspricht. Studiengebühren werden nicht erhoben.

Kontakt:Herr Prof. Dr. Heinz Runne


Erstellt von: Caterina Wilhelm