EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang

Fachmessen 2012

Messebeginn:15.03.2012
Messeende:18.03.2012
Ort:Leipzig
Thema:DESIGN-Küche-Dessau
Beschreibung:

Vorstellung der Arbeiten des Integrierten Studienmodells 

DESIGN-KÜCHE-Dessau

Das Design des diesjährigen Messeauftritts entstand im Rahmen eines Studienkurses. Zunächst wurde im Team die Kommunikationsstrategie erarbeitet. Mehrere Studentengruppen arbeiteten parallel an unterschiedlichen Entwürfen, von denen einer durch eine Jury ausgewählt wurde und anschließend gemeinsam umgesetzt wird. Für die Präsentation von Studienarbeiten vor Ort wurden verschiedene spannende, analoge und digitale, bzw. multimediale Präsentations-Lösungen gefunden.

Kernanforderungen der Kommunikation:

  • Vielfalt der Design-Disziplinen

Der Integrierte Studiengang Design bietet in Dessau die Möglichkeit, die Disziplinen Kommunikationsdesign (zweidimensional), Produktdesign (dreidimensional) und zeitbasierte Medien (vierdimensional) in Kombination zu studieren.

  • Ausstellung von besonderen, exemplarischen Studienarbeiten
    Spannende, hochwertige Beispiele für Studienarbeiten sollen im Rahmen des Messestandes optimal präsentiert und dem Publikum zugänglich gemacht werden.

Das Gesatltungskonzept des Messesatndes beruht auf der zentralen Idee, den Intergrierten Studiengang Design mit seinen drei Plattformschwerpunkten auf humorvolle Weise als „Design-Küche“ darzustellen. – Jeder potentielle Studierende kann sich dort also ein individuelles Studienangebot zusammenstellen und seine Kreativität beweisen. Das Küchen-Interior besteht aus bemalten Pappmöbeln – einer Art gigantischer 3D-Illustration . Fachbegriffe aus dem Design sind ebenfalls aufgemalt und werden mit den Anwendungen der Küchenmöbel in Beziehung gesetzt. So wird die Waschmaschine zum „Scanner“, der Kühlschrank wird zum „Randering-Tool“ und der TV zum „Präsentations-Display“ für Studienarbeiten.

Exemplarisch werden Arbeiten aus den drei Studienschwerpunkten in verschiedenen Bildschirmpräsentationen gezeigt. Originale werden in Regal-vitrinen ausgestellt.

Ein großer Katalog, „getarnt“ als „Rezeptbuch“, zeigt beispielhaft Studienarbeiten und rundet damit den Gesamteindruck ab.

 

Halle 3/G401

Kontakt:

Frau Daniela Kirchlechner



Erstellt von: Simone Keim