EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang

Fachmessen 2014

Messebeginn:07.04.2014
Messeende:11.04.2014
Ort:Hannover
Thema:FoX control: Power plant goes cloud
Beschreibung:

Fernüberwachung und Ferndiagnose von Windkraftanlagen
Ob Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen oder Blockheizkraftwerke,
dank FoX control bekommen Sie Durchblick über den
Betriebszustand Ihres häuslichen Energieerzeugers und zwar
weltweit.
FoX control bekommt die Daten direkt von der Steuerelektronik Ihres
Energieerzeugungsystems, verarbeitet die Daten und sendet
wahlweise entweder in ihre private Cloud oder an Ihren Dienstleister.
Kein Internet-Anschluss an der Anlage? – kein Problem, die
FoX control sendet diese über das eingebaute GSM/UMTS-Modul.
Fällt die Verbindung ins Internet zeitweise aus, so werden die Daten
autark weiter gesammelt und zeitversetzt in die Cloud übermittelt.
Neben dem Monitoring werden die Daten für die Langzeit-
Analysen archiviert.
Dank der Portierung der hochgenauen Timer-Bibliothek HighPer-
Timer auf die in der FoX control verwendeten ARM Architektur
können nicht nur Monitoring-Aufgaben übernommen werden,
sondern prinzipiell auch steuernd in die Anlage eingegriffen werden.
Die Systeme werden in Zusammenarbeit zwischen dem Future Internet
Lab Anhalt (FILA) der Hochschule Anhalt, der axxeo GmbH
sowie der 

Ob Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen oder Blockheizkraftwerke,
dank FoX control bekommen Sie Durchblick über den
Betriebszustand Ihres häuslichen Energieerzeugers und zwar
weltweit.
FoX control bekommt die Daten direkt von der Steuerelektronik Ihres
Energieerzeugungsystems, verarbeitet die Daten und sendet
wahlweise entweder in ihre private Cloud oder an Ihren Dienstleister.
Kein Internet-Anschluss an der Anlage? – kein Problem, die
FoX control sendet diese über das eingebaute GSM/UMTS-Modul
fällt die Verbindung ins Internet zeitweise aus, so werden die Daten
autark weiter gesammelt und zeitversetzt in die Cloud übermittelt.
Neben dem Monitoring werden die Daten für die Langzeit-
Analysen archiviert.
Dank der Portierung der hochgenauen Timer-Bibliothek HighPer-
Timer auf die in der FoX control verwendeten ARM Architektur
können nicht nur Monitoring-Aufgaben übernommen werden,
sondern prinzipiell auch steuernd in die Anlage eingegriffen werden.
Die Systeme werden in Zusammenarbeit zwischen dem Future Internet
Lab Anhalt (FILA) der Hochschule Anhalt, der axxeo GmbH
sowie der PSW-Energiesysteme GmbH ständig weiterentwickelt.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Eduard Siemens

Halle 2/A 38



Erstellt von: Simone Keim