EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
08.12.2016

Seniorenkolleg: Brüder Grimm – Märchensammler und Sprachwissenschaftler

Am 14. Dezember 2016 findet um 16:15 Uhr der dritte Vortrag des Seniorenkollegs zum Thema „Die Brüder Grimm – Märchensammler und Sprachwissenschaftler“ von Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg in Köthen statt.


Wer kennt sie nicht, die Märchen der Brüder Grimm, die vor gut 200 Jahren erschienen sind und mittlerweile in rund 160 Sprachen übersetzt wurden. Die Brüder Wilhelm und Jacob Grimm, die von Clemens Brentano und Achim von Arnim dazu angeregt wurden, die mündlich überlieferten Texte vor dem Vergessen zu bewahren, waren aber nicht nur Märchensammler. Sie wirkten vor allem auch als Sprachforscher sowie Politiker und Rechtsgelehrte. Die Brüder Grimm verfassten das größte und umfassendste Wörterbuch der deutschen Sprache und dokumentierten darin den Wortschatz von Martin Luther bis Goethe. Sie beschäftigten sich mit der Grammatik und der Geschichte der deutschen Sprache und stellten fest „Unsere Sprache ist auch unsere Geschichte“, wie es Jacob Grimm einst formulierte.

Der Vortrag von Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg beleuchtet die Sammlung der Märchen und deren geheimnisvolle Welt ebenso wie die weniger bekannten Seiten der Brüder Grimm, ihre Arbeiten zur deutschen Sprache und zu den Rechts- und Kulturwissenschaften.

Prof. Dr. Uta Seewald-Heeg beschäftigt sich als Leiterin des Sprachenzentrums der Hochschule Anhalt und Professorin für Computerlinguistik und Softwarelokalisierung mit der deutschen Sprache. Außerdem ist sie die Vorsitzende der neuen Fruchtbringenden Gesellschaft, die sich für die Förderung der deutschen Sprache einsetzt.

Die Veranstaltung findet im Raum 216 im Roten Gebäude der Hochschule Anhalt in der Bernburger Straße 55 in Köthen statt.