EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
15.09.2016

Bundesverdienstkreuz an Prof. Dr. Dieter Orzessek verliehen

Am Donnerstag, dem 15. September 2016 wurde dem früheren Präsidenten der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Orzessek, für seine überragenden Leistungen der vergangenen 20 Jahre das Bundesverdienstkreuz verliehen. Der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Dr. Reiner Haseloff, überreichte die Auszeichnung im Rahmen der feierlichen Amtseinführung des neuen Präsidenten, Prof. Dr. Jörg Bagdahn.

Haseloff sagte in seiner Laudatio: „In den langen Jahren Ihrer Präsidentschaft ist ein beachtliches und beeindruckendes Lebenswerk entstanden. Ihre Verdienste um die Hochschule und die Region Anhalt sind außerordentlich groß. Sie haben diese Hochschule sehr stark und vor allem nachhaltig geprägt.“

Über 20 Jahre stand Prof. Dr. Dieter Orzessek an der Spitze der Hochschule Anhalt. Unter seinem Rektorat und ab 2003 seiner Präsidentschaft erlangte die Hochschule nicht nur ihre heute bestehende Struktur, sondern auch ihren international anerkannten Ruf. Dabei prägte er das Gesicht der Hochschule in den vergangenen Jahren wie kein anderer.
Prof. Dr. Dieter Orzessek baute die noch junge Hochschule Anhalt 1996 mit ihren drei Standorten so auf, dass ein erfolgreiches Zusammenwachsen langfristig möglich war. Die Ressourcen der damaligen Technischen Hochschule Köthen und der Hochschule für Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft Bernburg sollten genutzt werden, um die erfolgreiche Entwicklung der neuen Hochschule zu fördern. Ein neuer Standort auf Grundlage der Traditionen des Bauhauses wurde gegründet und exzellent auf die Bedürfnisse der Kreativ- und Bauwirtschaft abgestimmt.
Prof. Dr. Dieter Orzessek arbeitete unermüdlich daran, das Profil der Hochschule auf die Bedürfnisse der kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Region anzupassen. 70% der Studienplätze richtete er für MINT-Fächer aus. Damit wurde gewährleistet, Nachwuchskräfte für das Fach- und Führungspersonal zu sichern sowie gemeinsam Forschungs- und Entwicklungsprozesse voranzutreiben. Auch die Forschung lag ihm am Herzen. Prof. Dr. Dieter Orzessek stärkte diese in hohem Maße. Das Aufkommen für angewandte Forschung beläuft sich mittlerweile im Jahr 2016 auf 8,9 Mio Euro; eine enorme Steigerung.

Zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Prof. Dr. Dieter Orzessek sagt Prof. Dr. Jörg Bagdahn, Präsident der Hochschule Anhalt: „Ich freue mich auch im Namen aller Mitarbeiter der Hochschule Anhalt, dass die langjährige Tätigkeit von Prof. Dr. Dieter Orzessek mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gewürdigt wird. Die Hochschule Anhalt hat sich unter seiner Leitung in den letzten 20 Jahren zu der größten Hochschule in den neuen Flächenländern entwickelt. Mit ca. 2.400 ausländischen Studierenden ist sie die Hochschule in Deutschland, die den höchsten Anteil internationaler Studierender aufweist.“