EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
01.09.2009

Gartenkunstfestival in Seethen

Seethen ist ein altmärkisches Dorf, das seit 2004 sehr aktiv im Bereich der kreativen Land-Art ist. Am 5. und 6. September 2009 findet im Mühlengarten in Seethen das Kunst- und Gartenfestival „SEETHEN – Gärten für den Augenblick 2009“ statt. Außerdem begeht die Hofstelle der ehemaligen Wassermühle ihr 625. Jubiläum.

Das Festival konzentriert sich in diesem Jahr ausschließlich auf das Gelände des Mühlengartens, das von Familie Heins bewirtschaftet wird. Geplant ist ein umfangreiches Programm mit Kunstinstallationen und interaktiven Mitmachaktionen. Ein Garten strebt stetig nach Veränderung. Die Kunstaktion: „Eintags-Gartenmorphose“ thematisiert beispielsweise genau diesen Veränderungsprozess und bietet Interessierten die Möglichkeit des Mitmachens. An einem Sommertag soll der Mühlengarten somit spontan und intuitiv verwandelt werden. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Genutzt werden sollen dafür Materialien oder Objekte, die vor Ort gefunden oder mitgebracht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Kunst- und Gartenfestival organisiert der Verein FREIRAUMKOMBINAT e.V., dem MitarbeiterInnen, Studierende und Absolventen der Hochschule Anhalt angehören, und das CAMPUS.OFFICE der Hochschule. „SEETHEN – Gärten für den Augenblick 2009“ wird in Kooperation mit dem Projekt „Euro Land Art Altmark“ des Altmärkischen Aufbauwerks Apenburg e.V. realisiert, welches in diesem Jahr in enger Zusammenarbeit mit der ÖKOMENTA umgesetzt wird.

Weitere Informationen finden sie unter www.seethen.com.