EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
23.06.2009

Hochschule Anhalt für Existenzgründungen ausgezeichnet

Im Existenzgründerwettbewerb der Hochschulen von Sachsen-Anhalt wurde die Hochschule Anhalt am 22. Juni 2009 von Staatssekretär Thomas Pleye mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Der seit sechs Jahren stattfindende Wettbewerb wird vom Ministerium für Wirtschaft und Arbeit und dem ego.-Gründungsnetzwerk Sachsen-Anhalt ausgerichtet und prämiert das Engagement der Hochschulen zur Förderung von Existenzgründungen. Dabei bewertet eine Jury die Anzahl realisierter Gründungen und geschaffener Arbeitsplätze, als auch gründungsbezogene Ergänzungen des Lehrangebotes. Der Festakt für die Prämierung für das Jahr 2008 fand im Palais am Fürstenwall in Magdeburg statt. Pleye machte deutlich, dass durch die Prämierungen die erbrachten Leistungen der Hochschulen gewürdigt und anerkannt werden sollen.

Im Jahr 2008 wurden an der Hochschule Anhalt 22 Unternehmen von Studierenden und Absolventen gegründet und dabei insgesamt 44 Arbeitsplätze geschaffen. An allen Fachbereichen stehen Ansprechpartner für Existenzgründungen zur Verfügung. Es werden in 16 Studiengängen Einführungskurse zu Existenzgründungen angeboten. Der Präsident der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Dieter Orzessek, unterstreicht die große Bedeutung von Existenzgründungen: „Es ist die Verantwortung der Hochschule, unsere Absolventen nicht nur für den Weg in Angestelltenverhältnisse auszubilden, sondern auch die Möglichkeiten aufzuzeigen, die sich durch selbstständiges Engagement bieten. Einsatzbereitschaft und geschäftliches Geschick werden immer wichtiger für Hochschulabsolventen.“

Die Hochschule Anhalt erhält als Preisgeld für den 3. Platz 45.000 Euro, die direkt der Arbeit mit Existenzgründern an der Hochschule Anhalte zukommen. Der Gründungsbeauftragte der Hochschule, Prof. Dr. Carsten Fussan, meint dazu: „Wir freuen uns über das gute Abschneiden im Wettbewerb und möchten für das nächste Jahr weitere Studierende für das Thema Selbstständigkeit interessieren. An unserer Hochschule ist viel Ideenpotential.“ Besonderer Schwerpunkt liegt hier auf der Schaffung von Existenzgründungskursen in allen Studiengängen. Prof. Dr. Fussan koordiniert die Existenzgründungsaktivitäten an der Hochschule Anhalt und ist Ansprechpartner in Gründungsfragen.