EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
26.11.2009

Informatik und Gesellschaft

Wie verändert das Internet unsere Gesellschaft?
    
Am Donnerstag, dem 3. Dezember 2009 wird um 19:00 Uhr die Vortragsreihe „Informatik und Gesellschaft“ fortgesetzt. In diesem Jahr spricht der Psychologe Prof. Dr. Peter Kruse über den Einfluss des Internets auf unsere Gesellschaft. Die Veranstaltung wird vom Fachbereich Informatik und der Evangelischen Erwachsenenbildung organisiert und findet im Veranstaltungszentrum im Schloss Köthen statt.

Das Internet hat sich zu einem wichtigen Leitmedium entwickelt. Gerade mit der großen Verbreitung und Nutzung des Web 2.0 deutet sich an, welches enorme gesellschaftliche Veränderungspotential in den neuen Kommunikationstechnologien steckt. Über die sozialen Netzwerke können sich blitzschnell themenspezifische Massenbewegungen formieren. Die öffentliche Meinungsbildung und die demokratischen Entscheidungsfindungsprozesse können nachhaltig beeinflusst werden. Es kann zu unkalkulierbaren Aufschaukelungseffekten kommen. Auslöser dieser Massenphänomene sind emotionale Resonanzpunkte in den Werten der Menschen. Wie ist damit umzugehen? Wie erkennt man frühzeitig, welche gesellschaftlichen Veränderungen eintreten können?

Prof. Dr. Peter Kruse ist Honorarprofessor für Allgemeine und Organisationspsychologie an der Universität Bremen und geschäftsführender Gesellschafter der nextpractice GmbH. Innerhalb seiner Forschungstätigkeit zur Komplexitätsverarbeitung in intelligenten Netzwerken entwickelt Prof. Kruse computergestützte Werkzeuge zur Nutzung kollektiver Intelligenz in Wirtschaft und Gesellschaft. Als Berater und Referent wurde er mehrfach national wie international ausgezeichnet. Für seine unternehmerische Leistung erhielt er 2004 den Innovationspreis der SPD/AGS. Das „Personalmagazin“ wählte ihn bereits zum dritten Mal in Folge in die Liste der „40 führenden Köpfe im deutschen Personalwesen“.

Die Veranstaltung findet im Anna-Magdalena-Bach-Saal im Veranstaltungszentrum im Schloss Köthen statt. Die Veranstaltung ist öffentlich. Alle Interessierten sowie Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.