25.08.2016

Instrumente für die erfolgreiche Führung: Fit für die digitale Kommunikation und Organisationsentwicklung innerhalb von je drei Tagen

Am 15. und 17. September starten die beiden Module „Digitale Kompetenzen“ sowie „Organisations- und Personalentwicklung“ als einzeln belegbare Weiterbildungsangebote des Zertifikatsstudienganges „Führung und Kommunikation“ an der Hochschule Anhalt in Köthen. Beide Themen werden innerhalb von drei Terminen vermittelt und richten sich an Interessierte, die sich zum Beispiel für eine Übernahme leitender Tätigkeiten qualifizieren wollen. Eine Hochschulzugangsberechtigung ist nur dann erforderlich, wenn die anschließende Anerkennung der erworbenen Credits angestrebt wird.

Im Modul „Digitale Kompetenzen“ geht es um die Bedeutung der digitalen Medien in der modernen Unternehmenskommunikation. Die Teilnehmer lernen, wie sie sicher durch den Dschungel der neuen Medien navigieren, wenn Wikis, Twitter, Feeds, Corporate Blogs und soziale Netze die traditionellen Instrumente der Kommunikation in großen Unternehmen ablösen. Denn das verändert sowohl das Miteinander von Vorgesetzten und Angestellten als auch den Umgang mit Kunden. Es ergeben sich beispielhaft neue Optionen und Möglichkeiten in den Bereichen Marketing, Vertrieb, der Optimierung von betrieblichen Prozessen oder der Kundenpflege. Nicht zuletzt kann die Digitalisierung zur Flexibilisierung von Arbeitszeit bzw. Effizienzsteigerung beitragen. Trends, Optionen und Werkzeuge der zunehmenden Digitalisierung werden vorgestellt. Es referieren Markus Scholz und Ulrike Grabe vom Zentrum für multimediales Lehren und Lernen der Martin–Luther–Universität Halle–Wittenberg.

Im Modul „Organisations- und Personalentwicklung“ geht es um die Auseinandersetzung mit ganzheitlich geplanten und nachhaltigen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen. Denn die beschleunigte Daten- und Informationsflut, der Verlust von Wissen und Erfahrungen durch die Fluktuation von Fach- und Führungskräften sowie der neue Wettbewerb um hoch qualifiziertes Personal zwingen ständig zu Flexibilität und Prozessoptimierung. Neue Arbeitszeitmodelle, unterschiedliche Instrumente und Methoden der Personal- und Organisationsentwicklung sowie der Personalbeschaffung sind Ausgangspunkt für die Bewältigung der gegenwärtigen und zukünftigen Veränderungsprozesse. In diesem Kontext wird den Teilnehmern im Modul ein Überblick über aktuelle Tendenzen gegeben, eine Reflexion der Situation in ihren Arbeitsbereichen ermöglicht sowie kreativ-praktisches Rüstzeug für laufende und bevorstehende Veränderungsprozesse hinsichtlich Strukturen, Menschen, Aufgaben und Technologien vorgestellt. Dozentin ist Interim Managerin Claudia Dochow, die in der Vergangenheit in einigen renommierten Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und den USA langjährige Erfahrungen u. a. im Change und Operational Management gesammelt hat.

Termine
Digitale Kompetenzen: 15.9., 16.9.2016 und 14.1.2017
Organisations- und Personalentwicklung: 17.9., 3.11. und 4.11.2016

Anmeldung
Bis 7. September 2016 unter www.hs-anhalt.de/veranstaltungen. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Denise Rosenkranz vom Weiterbildungszentrum Anhalt (WZA) der Hochschule Anhalt. Sie ist unter der Telefonnummer 03496 67 1919 oder infowza.hs-anhalt.de erreichbar.

Die drei weiteren Themen im Zertifikatsstudium "Führung und Kommunikation": „Rechtsfragen im Führungsprozess“, „Kommunikations- und Führungskompetenzen“ sowie „Gesundheitsmanagement als Führungsaufgabe“ können zwischen November 2016 und dem Frühjahr 2017 absolviert werden.