EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
03.01.2017

Neuer Professor für Mechanische Verfahrenstechnik an der Hochschule Anhalt

Am 1. Januar 2017 übernahm Prof. Dr.-Ing. Damian Pieloth die Professur für Mechanische Verfahrenstechnik am Fachbereich Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik der Hochschule Anhalt am Standort Köthen.

Prof. Pieloth studierte an der Universität Dortmund und an der Ruhr-Universität Bochum Physik mit den Schwerpunkten Elementarteilchenphysik und Astrophysik. Von 1996 bis 2003 war er als Software Ingenieur für die Dr. Materna GmbH in Dortmund tätig. Nach seiner Tätigkeit am Deutschen Elektronen-Synchrotron in Zeuthen in der Arbeitsgruppe Astroteilchenphysik arbeitete er ab 2003 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Mechanische Verfahrenstechnik von Prof. Walzel an der Technischen Universität Dortmund. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Sprühtrocknung, die Abscheidung von Partikeln aus Gasen mit Nasswäschern und Elektrofiltern, die Partikeltechnologie und die CFD-Simulation von Mehrphasenströmungen.

An der Hochschule Anhalt wird sich Prof. Pieloth aktiv in das Marketing am Fachbereich einbringen. In der Lehre liegt sein Fokus auf der frühen Heranführung der Studierenden an die aktuelle Forschung und die breite Verzahnung von Lehre und Forschung. Auch spielt der Praxisbezug eine große Rolle. Hier kommen den Studierenden die vielseitigen Industriekontakte von Prof. Pieloth zugute.
Seine bisherigen Forschungsschwerpunkte wird Prof. Pieloth erweitern und in das Forschungsprofil des Fachbereichs integrieren. Er setzt auf attraktive Forschungsprojekte in der Bio- und Pharmaverfahrenstechnik bzw. der erneuerbaren Energie befördert durch Synergieeffekte innerhalb des Fachbereichs und mit Kooperationspartnern aus der Industrie. Durch Konferenzen im Bereich der Verfahrenstechnik möchte er die Sichtbarkeit der Hochschule Anhalt auf diesem Fachgebiet erhöhen.