EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
20.01.2010

Rinder und Pferde zum Schutz der Oranienbaumer Heide

Seit Oktober 2008 beweiden Heck-Rinder und Konik-Pferde ca. 300 ha der Offenlandbereiche in der Oranienbaumer Heide. Sie sollen zum Erhalt der Heidebestände und der artenreichen Sandrasen beitragen.  

Dazu findet am 28. Januar 2010 um 19.00 Uhr in der Tabakfabrik Oranienbaum ein informativer Vortrag statt. Die Projektarbeiter der Hochschule Anhalt möchten den Einwohnern in den angrenzenden Gemeinden den aktuellen Stand der bislang durchgeführten Maßnahmen und wissenschaftlichen Begleituntersuchungen in der Weidelandschaft Oranienbaum vorstellen.

Die Projektbearbeiter der Hochschule Anhalt und der Primigenius gGmbH sowie die Kooperationspartner des Biosphärenreservates „Mittelelbe“ und des Bundesforstbetriebes „Mittelelbe“ freuen sich darauf, viele Interessierte in Oranienbaum zu begrüßen.