EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
13.03.2009

Studierende der Hochschule Anhalt (FH) bauen Schulgebäude

Am Freitag, dem 5. März 2009, reist ein Vorkommando der Hochschule Anhalt (FH) nach Südafrika. Sie werden dort die notwendigen Vorkehrungen treffen, um im Sommer eine Bildungseinrichtung in Südafrika zu bauen. Studierende der Hochschule Anhalt (FH) entwerfen, planen und bauen selbstständig ein Schul- und Werkstattgebäude für das Ithuba Skills College. Die Gebäude werden für Schüler aus einem Township in der Nähe von Johannesburg errichtet. Ziel ist es, ihnen eine Ausbildungsstätte zu bieten, um später einer qualifizierten Tätigkeit nachzugehen. Neu im Projekt engagieren sich die Studierenden des Master-Studienganges Landscape Architecture der Hochschule Anhalt (FH). Sie werden einen Masterplan des Gesamtgeländes erarbeiten, der ein Entwässerungskonzept der Anlagen und die Gestaltung der Freiräume um das Schul- und Werkstattgebäude vorsieht.

Von Juli bis September 2009 soll das Schul- und Werkstattgebäude sowie die Außenanlage gemeinsam mit den Schülern des Ithuba Skills College gebaut werden. Dabei spielt eine sozial nachhaltige Entwicklung vor Ort und die Identifikation der Schüler und der Studierenden mit dem Projekt eine wesentliche Rolle.

Bereits im Jahr 2007 bauten 22 Dessauer Architektur- und Facility Management Studierende in gleicher Initiative eine Kinderbibliothek in Südafrika. Dafür wurden sie im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ als ausgewählter Ort 2007 ausgezeichnet. Die gewonnene Erfahrung und das erworbene Wissen aus beiden Projekten soll zukünftig für ein Studienangebot mit dem Thema „Bauen in strukturschwachen Regionen“ aufbereitet und zu einem festen Bestandteil der Lehre werden.

Informationen zum Projekt 2009 unter: www.was-ist-ithuba.de