EN | FR | RU | CN
22.02.2012

Wissens- und Technologietransfer mit Transfergutschein

Transfergutschein

Mit der Einführung der Transfergutscheine will das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt insbesondere den kontinuierlichen bilateralen Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und betrieblicher Entwicklung in kleinen und mittelständischen Unternehmen des Landes unterstützen. Die Gutscheine geben beiden Partnern die Gelegenheit, eine Zusammenarbeit zu starten bzw. auszubauen.

Dabei werden insbesondere zwei Ziele verfolgt. Studierende erhalten die Möglichkeit, Kontakte in die regionale Wirtschaft aufzunehmen und so berufliche Erfahrungen an konkreten Praxisaufgaben zu sammeln. Das kann beispielsweise die Bearbeitung von Projekten, Praktikumsaufgaben bzw. von Aufgabenstellungen für Abschlussarbeiten sein.

Für Unternehmen wiederum besteht durch diese Kooperation die Möglichkeit, aktuelles Know how der Hochschulen in betriebliche Lösungen einfließen zu lassen. Die Transfergutscheine im Wert von 400 Euro sollen dabei Studierenden für Projekte zu Gute kommen, die sie vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen ohne eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung bearbeiten.

Die Fachbereiche der Hochschule Anhalt können insgesamt 84 Gutscheine ausgeben. Dazu sind bis zum 15. April entsprechende Anträge durch die betreuenden Hochschullehrinnen und Hochschullehrer beim Prodekan des jeweiligen Fachbereichs einzureichen. Eine Kommission wird dann bis zum 30.4. die Anträge prüfen und die Ausgabe der Gutscheine, deren Gültigkeit auf sechs Monate beschränkt ist, vornehmen.

Nach Abschluss des eingereichten Projekts ist dem Transferzentrum für Absolventenvermittlung und wissenschaftliche Weiterbildung als Beleg für die erbrachte Leistung der Transfergutschein komplett ausgefüllt (einschließlich Titel des Projektes, Kurzbeschreibung des Problems und des Lösungswegs, Dokumentation des Ergebnisses, Unterschrift der Betreuer aus Unternehmen und Hochschule) zu übergeben. Erst danach kann die Auszahlung an die Studierenden erfolgen.

Weiterführende Informationen befinden sich im Flyer des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt zum Transfergutschein.

Ansprechpartnerin

Transferzentrum Absolventenvermittlung und wissenschaftliche Weiterbildung
Dr. Katrin Kaftan
Bernburger Straße 55
06366 Köthen (Anhalt)

 

Telefon: +49 3496 67 2315
Fax: +49 3496 67 2499
E-Mail: k.kaftan@praes.hs-anhalt.de