EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
23.11.2011

Kulturelle Besonderheiten im Design

Am Mittwoch, dem  30. November 2011 findet um 17:00 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Designforum Dessau“ ein Kolloquium zum Thema „Now for something completely different -kaufmännische und juristische Betrachtungen für Designer“ statt. Das Kolloquium hält Christophe C. Meeus von velvet mediendesign aus München. Die Veranstaltung findet im Gebäude 01 im Raum 303, Schwabestraße 3 in Dessau-Roßlau statt.

Aus der Sicht eines Juristen und Finanzexperten berichtet Christophe C. Meeus über Faszination und Klippen des internationalen Broadcast Designs. Was muss man beachten, wenn man für arabische Sender arbeitet? Wie viel Humor und
Fingerspitzengefühl sind nötig, um den kulturellen Besonderheiten internationaler Partner gerecht zu werden? Aus seiner langjährigen stimulierenden Zusammenarbeit mit Designern schildert Meeus, was Experten der Gestaltung seiner Meinung nach besonders gut können und wo sie sich schwertun.


Christophe C. Meeus studierte Rechtswissenschaften an Universitair Centrum sint-Ignatius Antwerpen (UCsIA) und an der Katholieke Universiteit Leuven (KUL). Er spezialisierte sich auf europäisches und internationales Recht, Wirtschafts- und Unternehmensrecht, Vertragsrecht und Urheberrecht. Nach Stationen in London und Paris ist Meeus heute in München tätig. In leitender Position arbeitet er dort für Unternehmen der Medienwirtschaft, u. a. für velvet mediendesign und blue eyes Fiction.
Das „Designforum Dessau“ ist eine Veranstaltung des Fachbereiches Design der Hochschule Anhalt. Es findet zwei Mal pro Jahr statt und bietet ein breites Programm rund um das Thema Design an – von Tagungen und Vorträgen bis hin zum Werkstattgespräch.


Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessierten ganz herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.