EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
24.10.2012

Design-Absolventen präsentieren Arbeiten auf Designers´ Open in Leipzig

Der Fachbereich Design der Hochschule Anhalt präsentiert sich mit sieben innovativen Abschlussarbeiten vom 26. bis 28. Oktober 2012 auf den Designers‘ Open in Leipzig. Das Design-Festival versteht sich als Trendmotor und Ideengeber der gesamten Designbranche und stellt innovative Konzepte und Projekte vor. Der Fachbereich Design wählt jedes Jahr die besten Arbeiten aus, um den Absolventen die Möglichkeit zu geben, ihre Entwürfe einem designinteressierten Publikum vorzustellen. Eine der sieben Arbeiten ist für den MDR Designpreis 2012 nominiert. Es ist der Entwurf von Katharina Zschiesche „Cocoon“ – ein flexibles Transportmittel für Kinder.  

Der „Cocoon“ soll die Mobilität von Eltern mit ihrem Kind speziell in Großstädten erleichtern. Das Transportmittel kann man schieben oder tragen. Der Nutzer ist damit flexibel, gerade im urbanen Raum, wo es viele Treppen, Bordsteine oder enge Gänge in öffentlichen Verkehrsmitteln gibt. Getragen wird der „Cocoon“ wie ein Rucksack, womit Kurven und enge Passagen einfacher genutzt werden können. Wird das Tragen mühsam, kann der „Cocoon“ zu einem Buggy umfunktioniert werden. Zusätzlich bietet ein integriertes Staufach mit einem Volumen von elf Litern ausreichend Platz für Kinderspielzeug oder Einkäufe. Schale und Rückenpolster sind mitwachsend und können flexibel verlängert werden. Das Sitzpolster aus formstabilem Polyurethan-Schaum schmiegt sich angenehm an den Rücken des Trägers an und sorgt für einen hohen Sitzkomfort des Kindes. Das Obermaterial, bestehend zu 100 Prozent aus Polyester, ist sehr strapazierfähig, wasserabweisend und pflegeleicht. Mittels Dämpfung wird es auf das vormodellierte Sitzpolster angepasst und erhält dessen Kontur. Das darauf liegende Rückenpolster ist mittels Klettverschluss abnehmbar und für Maschinenwäsche geeignet.