EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
23.10.2013

Design-Studierende aus Dessau und Liverpool verkaufen handgemachte Produkte

Am Samstag, dem 26. Oktober 2013 verkaufen Design-Studierende der Hochschule Anhalt und der Liverpool John Moores University von 12-19 Uhr im neu eröffneten designshop im Bauhaus Dessau ihre handgemachten Designprodukte. Unter dem Label „designerei“ kann man Illustrationen, Drucke, Mode, Schmuck- und Produktdesign – bis hin zu ausgefallenen Kreationen, wie das „WischiWaschiLappenTaschi“ erwerben. Livemusik sowie künstlerische Aktivitäten ergänzen das Programm.

Die Idee der „designerei“ stammt von Kathleen Raasch einer Studentin vom Fachbereich Design der Hochschule Anhalt. Seit April 2013 fanden bereits verschiedene Veranstaltungen dazu im VorOrt-Laden im Dessauer Stadtzentrum statt. Die nun anstehende „designerei“ ist international aufgestellt und ist bislang das umfangreichste und aufwendigste Event der Reihe. Neben dem Verkauf von handgemachten Designprodukten legt die Organisatorin großen Wert auf die Gestaltung der Verkaufsflächen und auf die Atmosphäre auf dem Markt. An der Veranstaltung nehmen auch zwei Professoren und Design-Studierende aus Liverpool teil. Die Kooperation basiert auf einem Austausch zwischen den beiden Hochschulen. Im September nahmen Design-Studierende der Hochschule Anhalt an einem Designmarkt in Liverpool teil und haben nun zur „designerei“ nach Dessau eingeladen.

Der Eintritt ist frei und für alle offen. Pressevertreter sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen unter: Facebook/Designerei-Markt-für-handgemachtes-Design, per E-Mail an designerei_handmade@web.de und telefonisch unter +491777992273.