EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
18.07.2014

Know-how aus Sachsen-Anhalt ist auch in Bayern gefragt

Gleichwertige Lebensverhältnisse und Arbeitsbedingungen sichern, ist ein Staatsziel der meisten Bundesländer. Der Freistaat Bayern hat dafür am 1. Juli 2014 sogar eine so genannte Enquête-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern“ eingerichtet. In den kommenden zwei Jahren befasst sich diese Kommission mit der Thematik, wie ein Auseinanderdriften Bayerns in stärker und schwächer werdende Gebiete verhindert bzw. gestoppt werden kann. Dazu zählen u.a. Fragen der technisch-wirtschaftlichen Infrastruktur genauso wie der kulturellen und bildungsspezifischen Versorgung oder auch gesundheitswirtschaftlichen Strukturen.


Um diesen großen Kontext bearbeiten zu können, ist ein Wissens- und Erfahrungstransfer aus ganz verschiedenen Bereichen gefragt. Daher besteht die Kommission aus 13 Abgeordneten und acht externen Experten unterschiedlicher Couleur. So wird zukünftig auch Professor Lothar Koppers vom Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation der Hochschule Anhalt und Direktor des Instituts für angewandte Geoinformatik und Raumanalysen e.V. den Freistaat Bayern mit seiner Expertise unterstützen und beraten.