Veranstaltungen des Weiterbildungszentrums Anhalt (WZA)

Titel:Digitalisierung: Handlungsfähigkeit im Zeitalter von Smart Data
Zeitraum:16.11.2017 16:00 Uhr bis 16.11.2017 18:30 Uhr
Veranstalter/in:Weiterbildungszentrum Anhalt (WZA) der Hochschule Anhalt und die Bundesvereinigung Logistik
Ort:Dessau, Gebäude 08, Raum 006 - Audimax
Beschreibung:

 

Daten gelten als das „Öl" des 21. Jahrhunderts. Wie können wir diese omnipräsente Ressource intelligent einsetzen? Wie können Machine Learning und interaktive Visualisierungen genutzt werden, um bessere Entscheidungen zu treffen? Wie können Digitalisierungsstrategien aussehen, die den Faktor Mensch in den Mittelpunkt stellen? Ein Vortrag von Harald Fiedler und Prof. Hermann Klöckner soll neue Wege zur intelligenten Nutzung von Daten aufzeigen und anhand von Praxisbeispielen aus der Logistik und verschiedenen anderen Branchen zur Diskussion zum Thema "Digitalisierung und Faktor Mensch im Zeitalter von Smart Data" anregen. Diese Vortragsveranstaltung wird gemeinsam mit dem Fachbereich Design und dem Institut für Technik, Innovation und Management (TIM e. V.) der Hochschule Anhalt durchgeführt.

Anmeldung über BVL


Referenten



Harald Fiedler
ist Data Scientist und CEO der Cavorit Consulting. Er arbeitet in der freien Wirtschaft und in der Forschung zum Thema Smart Data und Statistik.

Hermann Klöckner ist Professor für Interaction Design an der Hochschule Anhalt in der Stadt des Bauhauses Dessau. Er lehrt und forscht unter anderem zu den Themen Datenvisualisierung und User Experience.



Geplanter Ablauf:
 

16:00 - 16:20 Uhr     
Eintreffen und Registrierung der Teilnehmer, Begrüßungskaffee

16:20 - 16:30 Uhr     
Begrüßung der Teilnehmer
Prof. Dr. H.-Jürgen Kaftan, BVL Regionalgruppensprecher Sachsen-Anhalt, Hochschullehrer, Hochschule Anhalt

16:30 - 18:00 Uhr     

Vortrag und Diskussion
Prof. Herrmann Klöckner, Hochschullehrer, Hochschule Anhalt
Harald Fiedler , CEO, Cavorit Consulting GmbH

18:00 - 18:30 Uhr   

Get together mit Imbiss

Hier gelangen Sie zum Anmeldeformular der BVL.

 


 

 



Erstellt von: Stefanie Barth

 

 

  


Aktuell 2017: Förderung von Qualifizierungen durch das Land Sachsen-Anhalt


Das Ministerium für Arbeit und Soziales hat das Programm zur Förderung der individuellen berufsbezogenen bzw. berufsbegleitenden Qualifizierung von Beschäftigten mit Wohnsitz in Sachsen-Anhalt verlängert. Bis zu 90% der Kosten ab 500 Euro (für ausbildungsbegleitende Zusatzqualifikationen) bzw. ab 1.000 Euro (für Weiterbildungen oder individuelles Coaching) und teilweise anfallende Fahrtkosten können abgerechnet werden. Die Förderung muss mindestens sechs Wochen vor verbindlicher Anmeldung zur Maßnahme bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt beantragt werden. Weitere Informationen unter www.direkt-weiterbilden.de oder als persönliche Beratung durch Martin Wohlgemuth (Regionalberater der Landesinitiative Fachkraft im Fokus). Kontakt: 0345 299 827 17 oder wohlgemuth[at]fachkraft-im-fokus.de.
 
Umfangreiche Informationen zu weiteren verfügbaren Förderleistungen und Stipendien hält die Seite www.wissenschaftliche-weiterbildung.de bereit.

  

  

"Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen."
Benjamin Franklin

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Anett Gaedeke

anett.gaedeke[at]hs-anhalt.de

Tel. 03496-67 1912

 

 

Hinweise zu Veranstaltungen

  

1. Informieren Sie sich bitte immer vor Beginn der Veranstaltung über mögliche Änderungen.

 

2. Sie erhalten immer einen Nachweis über Ihre Teilnahme.