04.08.2016

Pheromone, Data Scientist und Industrie 4.0: Deutscher Weiterbildungstag an der Hochschule Anhalt

Neuerdings stark zunehmend sind an der Hochschule Anhalt neben dem Erststudium vor allem auch die Weiterbildungsangebote der Fachbereiche gefragt. Anlass genug für eine Beteiligung an der bundesweiten Aktion zum Deutschen Weiterbildungstag am 29. September 2016. Ziel wird es sein, allen teilnehmenden Interessenten mit unterhaltsamen Impulsvorträgen einen kompakten Einblick in das Lern- und Lebensgefühl an der Bildungseinrichtung zu geben: Zwischen 15 und 18 Uhr stellen vier Dozentinnen und Dozenten aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus ihren Lehr- und Forschungstätigkeiten am Standort Köthen vor.

„Wir wollen zeigen, wie verständlich und mitreißend wissenschaftliche Weiterbildung sein kann“, so die Leiterin des Weiterbildungszentrums, Dr. Katrin Kaftan. Denn aktuelle Studien und Presseartikel belegen: Viele regionale und überregionale kleine und mittelständische Unternehmen sowie deren Mitarbeiter erkennen inzwischen im Rahmen ihrer Fachkräftestrategie die immer größer werdende Bedeutung und das Potenzial der persönlichen Entwicklung durch die berufsbegleitende Weiterbildung. Sei es in Form von Studiengängen, Modul- und Zertifikatsangeboten, Seminaren oder Vorträgen.

An dem Aktionstag für Bildung und Lebenslanges Lernen nehmen auch die Hochschulen am Standort Magdeburg sowie die Verbund-Partner der Hochschule Anhalt: die Hochschule Harz und die Hochschule Merseburg teil. Die Vorträge werden zum Teil von und nach Köthen übertragen. Zur Begrüßung sprechen am 29. September2016 die Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt, Susi Möbbeck, sowie der Vizepräsident für Studium und Lehre an der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Hans-Jürgen Kaftan. Abschließend wird noch ein Ausblick auf das Programm des Seniorenkollegs 2016/17 gegeben.
 
Weitere Informationen und Anmeldung
 
Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2015 - 2017“ an den Hochschulen Anhalt, Merseburg und Harz organisiert den Deutschen Weiterbildungstag an der jeweiligen Hochschule. Es wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.





Ansprechpartnerin für den Bereich Aktuelles:

Juliane Ziegler M.A.

Tel. 03496-67 1914