06.04.2017

Rechtliche Grundlagen für Führungskräfte

+++ Modul „Rechtsfragen im Führungsprozess“ im Zertifikatsstudium „Führung und Kommunikation“- Start am 6.5.: Einzeln buchbar. Jetzt noch einen Platz sichern und in wenigen Tagen lernen, wie Sie rechtliche Fragestellungen in Führungsprozessen identifizieren und bewerten. +++
 
Die Teilnehmer des Moduls erhalten einen juristischen Einblick in die Arbeitswelt, der sie befähigt, rechtliche Fragestellungen in Führungsprozessen zu identifizieren und zu bewerten. Es werden Kenntnisse für die Lösung juristischer Standardprobleme in der betrieblichen Praxis sowie ein Grundverständnis für entsprechende Problemlagen vermittelt, in denen eine Rechtsberatung von außen erforderlich werden kann.

Inhaltliche Schwerpunkte:

a) Privatrecht

  • Allgemeiner Teil des BGB: Rechtsfähigkeit, das Rechtsgeschäft, die Willenserklärung, fehlerhafte Rechtsgeschäfte, Stellvertretung, Verjährung/Fristen
  • Schuldrecht: Begriff, Begründung, Inhalt und Erlöschen von Schuldverhältnissen, Leistungsstörungen, Allgemeine Geschäftsbedingungen, besondere Vertragsarten (Kauf-, Werk- und Dienstvertrag)
  • Grundzüge des Sachenrechts, Bereicherungsrechts und Deliktsrechts

b) Arbeitsrecht

  • Individualarbeitsrecht: Begründung, Inhalt und Beendigung von Arbeitsverhältnissen Leistungsstörungen
  • Kollektivarbeitsrecht: Grundlagen des Betriebsverfassungs- und Tarifvertragsrechts

 
Termine
(für den erfolgreichen Abschluss müssen alle drei Termine wahrgenommen werden):
6. Mai 2017
8. und 9. Juni 2017
 
Hier können Sie sich direkt online zur Teilnahme am Modul anmelden.


Alle weiterenTermine und Informationen zum Zertifikatsstudium "Führung und Kommunikation" finden Sie hier.




Ansprechpartnerin für den Bereich Aktuelles:

Juliane Ziegler M.A.

Tel. 03496-67 1914