Teilvorhaben Hochschule Anhalt: Projektergebnisse

 

2016

  • Fortführung von zielgruppenspezifischen Informationsveranstaltungen bei Semesterbeginn zur Vermittlung von englischsprachigen Informationen für Internationale Studierende

  • Aktualisierung und Ausweitung der Reichweite des Buddyleitfadens auf alle drei Standorte zur Unterstützung des Programms Buddy Building für Erstbetreuung internationaler Studierender an der Hochschule Anhalt

  • Teilnahme an Kooperationsnetzwerk „Partner von Morgen 2016“ zur Vermittlung von Praktika an internationale Studierende
  • HSA wird Mitglied im Beratungsnetzwerk „Demokratie leben!“ zur Förderung von Demokratieentwicklung im ländlichen Raum, Bekämpfung von Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Radikalisierungstendenzen

  • Realisierung des Online-Angebotsportals für studentischen Wohnraum an den Standorten Dessau (März 2016) und Bernburg (Juli 2016) durch Hochschule Anhalt mit Unterstützung des Studentenwerk Halle
  • 6. Vergabe des DAAD-Preis für internationale Studierende – Fortführung der erfolgreichen Preisverleihung am Kompetenzstützpunkt der Hochschule Anhalt für internationale Studierende, welche sich durch besonderes Engagement und Exzellenz auszeichnen

  • Umsetzung des Online-Informationsportals Study Skills for Germany für internationale Studierende. Realisierung innerhalb des HET-LSA Verbundes in Zusammenarbeit mit Hochschule Harz  (Start Oktober 2016)

2015

  • Konzeption zur Nachnutzung des webbasierten Angebotsportals für studentischen Wohnraum des Studentenwerk Halle (SWH) für die Standorte der HS Anhalt (Bernburg, Dessau,Köthen)
  • Befragung von Mitarbeitern HS Anhalt und Studentenwerk zu Unterstützungsbedarfen in der Arbeit mit internationalen Studierenden gemeinsam mit der Transferstelle am Institut für Hochschulforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (HoF
  • Unterstützung bei der Ausrichtung an der HS Anhalt sowie Teilnahme und Vertretung: „1. Demokratiekonferenz Anhalt-Bitterfeld“ im Rahmen des BMFSFJ-Förderprogramms „Demokratie leben!“
  • Hochschule Anhalt nimmt an der Jahrestagung zum Ausländerstudium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) an der Universität zu Köln teil
  • Unterstützung bei der Durchführung studentischer Projekte mit interkulturellem Ansatz: Kulturprojekt PLUM am Standort Dessau sowie Internationaler Studententreff Orangerie am Standort Köthen
  • Entwicklung eines digitalen Sensibilisierungs-Tutorials zur Erleichterung des Studieneinstiegs internationaler Studienanfänger durch Kooperation im Verbund HET-LSA: Hochschule Anhalt, Hochschule Harz und Hochschule Merseburg (Arbeitstitel: Study Skills for Germany)
  • Erarbeitung zielgruppenspezifischer, englisch- und deutschsprachiger Inhalte zu Hochschule, Studium am Studienort Bernburg für studentische Erstinformationen
  • Ausbau des Betreuungsplattform studentischen Peer-to-Peer Betreuungsprogramms „Buddy Building“ für internationale Studierende

2014

  • Mehr als 100 Buddies sind seit Start des studentischen Betreuungsprogramms 'Buddy Building' in der Erstbetreuung internationaler Studierender an der Hochschule Anhalt (HSA).
  • Kompetenzstützpunkt stellt detaillierte, standortbezogene Erstinformationen in englischer Sprache und deutscher Sprache für internationale Studienanfänger an der HSA bereit.
  • Willkommenskultur für internationale Studierende zu Semesterbeginn-Zielgruppen- und standortspezifische First-Step Sessions und studentische Campusplaner mit englischsprachigen Informationen.
  • Wie geht Deutschland? - Hochschule Anhalt organisiert gemeinsam mit der DACH-Projektstelle beim DAAD interkulturelle Schulungen für chinesische Studienanfänger an der HSA .

  • Studentenwerk Halle und Hochschule Anhalt planen Ausweitung des Online-Angebotsportals für studentischen Wohnraum (www.in-Halle-zuhause.de) für die Standorte der HSA. Verstärkte Ansprache internationaler Studierender durch zweisprachige Lösung. Realisierung: Februar 2016.
  • Kompetenzstützpunkt der HSA unterstützt Einrichtung studentischer Begegnungsorte für deutsche und internationale Studierende - PLUM (Dessau) und Orangerie (Köthen)

 

2013

  • Hochschule Anhalt koordiniert 'Runden Tisch Integratives Köthen' von Akteuren aus Kommune, Hochschule, Zivilgesellschaft und Politik und initiiert Projekte zur Verbesserung der lokalen Integration internationaler Studierender.