Immobilienbewertung

Projektentwicklung, Vermarktung und Bewirtschaftung von Immobilien: Aus diesem Kern der Immobilienwirtschaft hat sich eine ganze Reihe neuer Tätigkeitsfelder und Berufsbilder gebildet. Nur mit entsprechendem Fachwissen, passenden Fähigkeiten und Fertigkeiten können Grundstücke wirklich kompetent bewertet werden – egal, ob bebaut oder unbebaut. Im Mittelpunkt des viersemestrigen Studiums Immobilienbewertung stehen wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Inhalte. Aber auch Bautechnik. Die Absolventen der Immobilienbewertung werden befähigt, aussagekräftige Gutachten zu erstellen – ganz gleich, ob sie für Immobilienfonds, Banken, Versicherungen, Kommunen oder auch als selbstständige Gutachter arbeiten.

AbschlussMaster of Science
StudienvoraussetzungenAbgeschlossenes Hochschulstudium in Architektur, Bauingenieurwesen, Geodäsie, Vermessung oder Betriebswirtschaft
Studiendauer4 Semester (120 Credits)
StudienbeginnWintersemester
Studienschwerpunkte
  • Grundlagen aus der Wirtschaft, Recht und Architektur
  • Bewertungslehre
  • Gutachten- und Belegarbeitenerstellung
  • Praktika
Studiengangswebsitehttp://mib.wi.hs-anhalt.de
BemerkungenBewerbung bis 15. September
Für das Studium ist eine Lernmittelpauschale von 230 Euro zu entrichten.
AkkreditierungDieser Studiengang ist von der AQAS bis 2020 akkreditiert
StandortBernburg
Fachbereich2 - Wirtschaft
StudienfachberatungProf. Dr. Ulrich Weber
StudienorganisationSylvia Burkat
Prüfungs- und Studienordnung3_MA_MIB_PSO_2013.pdf
3_MA_MIB_PSO_2013_mitSAE_2014.pdf
Unterrichtssprachedeutsch
StudiengangsflyerImmobilienbewertung.pdf