Fachkommunikation - Softwarelokalisierung (dual)

Wenn der Anwender nicht merkt, dass seine Software aus einem anderen Land stammt – dann steht dahinter vielleicht einer unserer Absolventen der Fachkommunikation - Softwarelokalisierung. Softwarelokalisierung ist die Anpassung von Software oder Webseiten an sprachliche und kulturelle Gegebenheiten der verschiedenen Nutzer-Länder. Lokalisierungsexperten übersetzen Menüs und Schaltflächen von Computerprogrammen. Sie erarbeiten verständliche Online-Hilfen und bessere Benutzerhandbücher. Auch Formen und Farben grafischer Elemente werden an Sehgewohnheiten der Zielmärkte angeglichen. Der deutschlandweit bisher einzige Bachelor-Studiengang Softwarelokalisierung ist eng mit der sprachlich-übersetzerischen und informatiknahen Ausbildung verknüpft. Am Ende eines erfolgreichen Studiums steht eine breit gefächerte Qualifikation, die direkt auf den modernen Übersetzungs- und Lokalisierungsmarkt führt.

AbschlussBachelor of Science
StudienvoraussetzungenAbitur, Fachhochschulreife, Meister oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung und ein Praktikumsvertrag über die gesamte Studiendauer
Studiendauer7 Semester
StudienbeginnWintersemester
Studienschwerpunkte
  • Übersetzen Englisch-Deutsch/Deutsch-Englisch
  • Übersetzen mit modernen Technologien
  • Einheitliche Unternehmenssprache durch Terminologieverwaltung
  • Grundlagen der Informationstechnologie
  • Interkulturelle Kommunikation in Lokalisierungsprojekten
BemerkungenPraktikums- oder Arbeitsvertrag mit einem branchentypischen Unternehmen erforderlich
StandortKöthen
Fachbereich5 - Informatik und Sprachen
StudienfachberatungProf. Dr. Uta Seewald-Heeg
Prüfungs- und Studienordnung60_BA_FSL_PSO_2012_01.pdf
Unterrichtssprachedeutsch
StudiengangsflyerFachkommunikation - Softwarelokalisierung (dual).pdf