Intermediales Design

Das „Dessauer Modell“ führt die unterschiedlichen gestalterischen Disziplinen aus den Schwerpunkten Mediendesign, Produktdesign und Kommunikationsdesign zusammen. Erfolgreiche Bachelor-Absolventen durchlaufen hier zusätzliche vier Semester der Professionalisierung – auf konzeptionell und wissenschaftlich anspruchsvollem Niveau. Das Angebot zielt auf den Ausbau einer strategischen, visionären Denk- und Handlungsweise. Absolventen entwickeln eine besondere, integrative Problemlösungskompetenz – die Ergebnisse ihrer Arbeit sind nachhaltig kreativ und von Dauer. Der Masterstudiengang Intermediales Design profitiert von engen Kooperationen mit dem in unmittelbarer Nähe ansässigen Umweltbundesamt und der Stiftung Bauhaus Dessau. Interessante Forschungsprojekte und die Zusammenarbeit mit Instituten und Unternehmen aus der Region generieren immer wieder neue Projekte und Herausforderungen. Und: Internationale Kooperationen schärfen den Blick für Ungewohntes.

AbschlussMaster of Arts
Studienvoraussetzungen
  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Design, Architektur, Kunst oder Kunstgeschichte
  • Sonstiges: Portfolio, Empfehlung
Studiendauer3 Semester (90 Credits)
StudienbeginnWintersemester und Sommersemester
Studienschwerpunkte
  • Kommunikationsdesign
  • Produktdesign
  • Zeitbasierte Medien
Studiengangswebsitehttp://master.design.hs-anhalt.de/
BemerkungenBewerbung bis 15. Januar bzw. 1. Juli
Eignungsfeststellung
AkkreditierungDieser Studiengang ist von der AQAS bis 2019 akkreditiert
StandortDessau
Fachbereich4 - Design
StudienfachberatungProf. Michael Hubatsch
Prüfungs- und Studienordnung20_MA_MDE_PSO_2012.pdf
20_MA_MDE_PSO_2012_SAE_2014.pdf
Unterrichtssprachedeutsch
StudiengangsflyerIntermediales Design.pdf