EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
09.11.2017

Ausbildung, Job und dann?

Der neue Online-Bildungskonfigurator WIBKO

Wissenschaftlich, individuell, berufsbegleitend, kombinierbar, online: Am Mittwoch, dem 22. November 2017 um 12:00 Uhr, startet der neue Online-Bildungskonfigurator WIBKO. Der digitale Berater für die individuelle Bildungsplanung wird präsentiert von den Hochschulen Anhalt, Harz und Merseburg im Foyer des Gartenhauses der Hochschule Merseburg.

Die Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration Petra Grimm-Benne und Professor Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung übernehmen zusammen mit dem Präsidenten der Hochschule Anhalt, Professor Jörg Bagdahn und den Rektoren der Hochschule Merseburg und Harz, Professor Jörg Kirbs und Professor Folker Roland die Vorstellung des Bildungskonfigurators WIBKO, der im Rahmen des gemeinsamen Verbunds „Wissenschaftliche Weiterbildung für kleine und mittelständische Unternehmen KMU“ entstand.

WIBKO
Von Vorträgen und Seminaren über Zertifikats- und Modulangeboten sowie berufsbegleitenden Studiengängen: Der vorwiegend an der Hochschule Anhalt entwickelte Konfigurator hält für alle Interessierten zahlreiche Weiterbildungsangebote der drei Entwicklerhochschulen und weiteren Partnern gebündelt und nutzerfreundlich bereit. Dabei orientieren sich die Bildungsangebote stark an den Bedürfnissen von Berufstätigen und berücksichtigen auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Weitere Serviceleistungen sind ein Veranstaltungskalender, persönliche Ansprechpartner und vielfältige Informationen zu Fördermöglichkeiten und Anrechnungen. Aber auch „Studienzweiflern“ wird geholfen.

Als digitaler Berater mit der Option auf eine persönliche Betreuung soll das System den Interessenten helfen, einen möglichen „Wissensbedarf“ zu erkennen und dafür passgenaue Lösungen aufzuzeigen. Dazu greift der Nutzer auf einen umfangreichen Pool von Möglichkeiten zurück und erhält nach wenigen Klicks ein übersichtlich dargestelltes Angebot. Die einmalige Plattform in Mitteldeutschland wächst kontinuierlich und soll in den kommenden Jahren zu einem bunten Marktplatz für wissenschaftliche Qualifizierungsangebote in Sachsen-Anhalt und darüber hinaus werden. Das Projekt „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2017 - 2019“ wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Mehr unter: www.weiterbildung-sachsen-anhalt.de

Kontakt:
Dr. Katrin Kaftan
Hochschule Anhalt
Weiterbildungszentrum Anhalt (WZA)
Telefon: 03496 671911
E-Mail: katrin.kaftan@hs-anhalt.de