02.11.2017

Neuer Vorstand gewählt

Kurt-Jürgen Zander ist Vorsitzender des Verein Förderer und Freunde der Hochschule Anhalt e. V.

Auf der Mitgliederversammlung der Förderer und Freunde der Hochschule Anhalt e. V. am 24. Oktober 2017, wurde ein neuer Vorstand gewählt. Zum Vorsitzenden des Vorstandes wählten die Mitglieder den ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Köthen, Kurt-Jürgen Zander. „Ich freue mich über die Wahl zum Vorsitzenden und möchte aktiv dazu beitragen, mit dem Verein die Vernetzung zwischen der Hochschule und der Region voranzutreiben.“, so Zander.

Mitglieder des Vorstandes sind: Professor Jörg Bagdahn (Präsident der Hochschule Anhalt), Klaus Müller (Geschäftsführer Kranbau Köthen), Falk Hartwig (Geschäftsführer Köthen Energie), Michael Otto (Geschäftsführer DB Instandhaltung Dessau), Steffen Gerber (Geschäftsführer Agrargenossenschaft Calbe), Bernd Hauschild (Oberbürgermeister Stadt Köthen), Professorin Petra Sandner (Hochschule Anhalt), Professor Claus Dießenbacher (Hochschule Anhalt), Sabine Thalmann, (Leiterin der Verwaltung der Hochschule Anhalt) und Katrin Hirschmann (Leiterin Präsidialbüro der Hochschule Anhalt). Professor Bagdahn begrüßte den neuen Vorsitzenden und bedankte sich zugleich beim alten Vorstand. Besonders hervorgehoben wurde das Engagement von Landrat Uwe Schulze und Kathrin Behrend sowie den emeritierten Professoren Joachim Breme und Siegfried Krüger, die den Verein in den letzten Jahren sehr tatkräftig unterstützt haben.

Aktuell gehören dem Verein 51 Mitglieder an. Es werden vorrangig Aktivitäten an der Hochschule Anhalt gefördert und unterstützt. So wurden in der Vergangenheit Deutschlandstipendien verliehen und studentische Projekte in Nepal gefördert. Zur Vereinsarbeit gehört auch die Betreuung von ausländischen Gästen. Zukünftig wird sich der Verein verstärkt der Alumni-Arbeit widmen und die Netzwerke zwischen den Unternehmen der Region und der Hochschule Anhalt weiter ausbauen.