EN | FR | RU | CN
Outlook Web App - neuer E-Mail-ZugangOutlook Web App - neuer E-Mail-Zugang
01.12.2015

Prof. Christian Albrecht übernimmt Professur für Anorganische und Analytische Chemie an der Hochschule Anhalt

Prof. Dr. Christian Albrecht übernimmt zum 1. Dezember 2015 die Professur für Anorganische und Analytische Chemie an der Hochschule Anhalt. Als Nachfolger von Prof. Eckhart Nietzschmann stärkt er den Fachbereich Angewandte Biowissenschaften und Prozesstechnik in Lehre und Forschung am Standort Köthen.

Der gebürtige Thüringer studierte Chemie an der Martin-Luther-Universität (MLU) in Halle/Saale. Nach Forschungstätigkeiten an der MLU und der Universität Wroclaw promovierte er 2007 mit einer Arbeit über Platincluster. Zwischen zwei mehrjährigen Aufenthalten, an der École Polytechnique in Lausanne und der MLU, arbeitete er als Projektmanager für TOC- und TNb-Messgeräte bei Analytik Jena AG. Zuletzt leitete Albrecht die Bereiche „F&E“ und „Nasschemische Produktion“ bei der AURA Metallurgie GmbH, einem regional ansässigen Recyclingunternehmen für anorganische Industriekatalysatoren. Zusammen mit einem Team aus Ingenieuren, Chemikern und Produktionsmitarbeitern verfolgte er das Ziel, die in diesen Katalysatoren enthaltenen Schwermetalle durch selektive Prozesse dem Markt zur Verfügung zu stellen. Bei zukünftigen Forschungsvorhaben wird er gleichsam besonderes Augenmerk auf das Recycling sowie eine geeignete Abfallanalytik legen.

Seinen Enthusiasmus für die Naturwissenschaften überträgt Albrecht auch an die nächste Generation. „Für mich ist es ein großes Vergnügen, die wissenschaftliche Lehre mit Leidenschaft anschaulich und verständlich zu gestalten“, sagt er. Den entsprechenden Ausgleich zu seinem Engagement in der Wissenschaft findet er in seiner Familie, der Natur und der Musik.