Landwirtschaft / Agrarmanagement

Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung

Studienschwerpunkte

  • Grundlagen der Agrarwirtschaft
  • Spezielle Tier- und Pflanzenproduktion
  • Unternehmensführung
  • Agrarmarktlehre und Agrarpolitik

Studieninhalte und -ziele

Das berufsbegleitende Studium Landwirtschaft / Agrarmanagement hat das Ziel, Personal für Führungsaufgaben in landwirtschaftlichen Betrieben und Unternehmen sowie für mittlere Managementpositionen in den der Primärproduktion vor- und nachgelagerten Bereichen auszubilden. Dafür erlangen die Studierenden jene fachlichen, methodischen und sozialen Kompetenzen, die notwendig sind, um Produktion und Kostenmanagement zu beherrschen, Beschaffung und Absatz zu steuern und die dabei entstehenden Herausforderungen in Einheit von naturwissenschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Erfordernissen zu lösen.

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen haben beste Karriereaussichten im Management landwirtschaftlicher Unternehmen oder in Erzeugergemeinschaften, Verbänden und Organisationen. Forschung, Lehre und Beratung sowie die internationale Entwicklungshilfe bieten ebenfalls spannende berufliche Möglichkeiten.

Studienvoraussetzungen

  • Abitur
  • Fachhochschulreife
  • Meister
  • oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • und mindestens eine dreijährige Berufspraxis in einer Einrichtung oder Unternehmen des Agrarsektors