Logistik- und Luftverkehrsmanagement

Fachbereich Wirtschaft

Studienschwerpunkte

  • Ursache-Wirkungs-Ursache-Beziehungen (Komplexitätsmanagement)
  • Strategisches Logistikmanagement
  • Wissenschaftliches Forschungsprojekt zum Logistikmanagement
  • Passage- und Frachtluftverkehr
  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Logistik
  • Fallstudien, Simulation, Modelle

Studieninhalte und -ziele

Aus den umfangreichen Handlungsfeldern des Logistik- und Luftverkehrsmanagements werden insbesondere jene herausgegriffen, die ein hohes Maß an systembezogenem, integrativem Verständnis über komplexe Sachverhalte erfordern. Neben den technischen und betriebswirtschaftlichen Kompetenzen geht es im Masterstudium an der Hochschule Anhalt auch um interkulturelle Kommunikation und die Fähigkeit, Projekte zu koordinieren und zu steuern. Denn eine mögliche spätere Tätigkeit an einem internationalen Flughafen oder in einem global agierenden Logistikunternehmen verlangt aufgeschlossene Führungskräfte, die mit Menschen unterschiedlichster Herkunft und Ausbildung zusammenarbeiten können.

Nach dem erfolgreichen Abschluss gibt es eine Fülle von Einsatzmöglichkeiten in Unternehmen aus der Luftfahrt- und Logistikbranche: Mit einem erfolgreichen Masterabschluss in Logistik- und Luftverkehrsmanagement kann man in der Industrie arbeiten und internationale Logikstiksysteme gestalten oder in Stabsabteilungen, die Logistikplanung verantworten. Eine Tätigkeit in der Unternehmensführung oder Strategieabteilung oder in der Unternehmensberatung besteht ebenso wie die Möglichkeit zur Promotion an einer Universität.

Studienvoraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Betriebswirtschaft oder vergleichbaren Studiengängen
  • Zeugnisnote bis 3,0 geht in das Feststellungsverfahren
  • Zeugnisnote > 3,0 keine Zulassung möglich
  • Motivationsschreiben