May 9
Address

Hochschule Anhalt - Standort Bernburg

Strenzfelder Allee 28
06406 Bernburg

Contact

Dr. Elke Eckhardt

Seniorenkolleg, Bernburg, Allgemeine Öffentlichkeit, Weiterbildungsinteressierte

Seniorenkolleg: Engagiert älter werden in Sachsen-Anhalt

  • © Claudia Paulussen; fotolia
9May 2019, 15.45 – 17.15 Uhr

Seniorinnen und Senioren werden gebraucht – in politischen Fragen, als Ansprechpartner für seniorenspezifische Belange und natürlich auch im Alltagsleben. Viele sind heute fitter und aktiver als frühere Generationen. Ihr Wissen und Erfahrungsschatz sind einfach Gold wert – nicht nur für sie, für ihr eigenes Leben und ihre Generation, sondern auch für unsere gesamte Gesellschaft: für Kirchen, Vereine und Initiativen, in die sie sich ehrenamtlich einbringen; für Unternehmen, die sich erfahrene Fachkräfte sichern; und natürlich auch und vor allem für die eigene Familie.

Seniorinnen und Senioren nutzen ihre Chancen, weil sie merken, dass es wichtig ist, andere an ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen; weil sie finden, dass wir ein gutes Miteinander in unserer Ge- sellschaft brauchen.

Wie wollen wir morgen leben und was können wir dafür tun? Diese Fragen beschäftigen nicht nur junge Menschen, sondern auch die älteren. Wir sehen uns in der Mitverantwortung für künftige Generationen und spielen eine aktive Rolle bei der Gestaltung der Gesellschaft. Das Motto lautet: „Engagiert aktiv älter werden“.

Eine große Chance für Land und Kommunen liegt darin, die Bereitschaft zu freiwilligem Engagement besonders der Menschen aufzugreifen, die die aktive Berufs- und Familienphase beendet haben und die auf der Suche nach neuen Aufgaben und verantwortlichen Rollen sind. Wenn die Bereitschaft zum Engagement auf Aufgeschlossenheit und fördernde Rahmenbedingungen in der Kommune trifft, ist dies für beide Seiten gewinnbringend.

Die Menschen, die sich engagieren wollen, sollen durch gute Rahmenbedingungen nicht nur die Möglichkeit erhalten, ihre Kompetenzen und ihr Erfahrungswissen sinnvoll einzubringen, sondern auch mitzugestalten und mitzubestimmen.

Wie sieht es hierbei in den Kommunen, im Land und in der Bundesrepublik aus, besonders aber in den Ostdeutschen Ländern und Berlin? Um dieses große Thema gemeinsam zu schaffen, werden wir in Sachsen-Anhalt ein Netzwerk mit allen Akteuren bilden, um die Schwerpunktaufgaben gemeinsam zu lösen.

Dozentin:

Angelika Zander Ministerialrätin a. D.
Telefon: 0178 5456731, E-Mail: zander@boerde.de