Mariam Gegidze

Fachbereich 3 - Architektur, Facility Management und Geoinformation

Mariam Gegidze

Mariam Gegidze studierte 2002-2007 Architektur an der Staatlichen Akademie der Künste Tbilisi und 2009-2014 Kulturwissenschaft an der Humboldt Universität zu Berlin. Ihre Interessenschwerpunkte liegen in der Erforschung von Zusammenhängen der Geschichte von Architektur und Stadt mit sozialen, ökonomischen sowie legislativen Faktoren mit Fokus auf der georgischen Sowjetmoderne.

Seit 2021 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Denkmalpflege und Baugeschichte der Hochschule Anhalt im DFG-Forschungsprojekt 'Identität und Erbe'. Ihre Promotionsarbeit setzt sich mit den Transformationsprozessen in Georgien im 20. Jahrhundert auseinander, die den Architekturdiskurs bis heute prägen.