Neuigkeiten-Detail

10. Future of Food Tagung behandelt Ernährungswirtschaft in Afrika

Das große Potential des afrikanischen Kontinents ist unumstritten. In vielen afrikanischen Ländern ist die Landwirtschaft der wichtigste Wirtschaftszweig und auch soziopolitisch spielt der Agrarsektor eine bedeutende Rolle. Aus diesem Grund widmet der Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung der Hochschule Anhalt seine diesjährige Future of Food Tagung dem Thema „Der Wandel der Ernährungswirtschaft in Afrika zu Zeiten der Globalisierung“. Die Tagung, die von Studierenden des Masterstudiengangs Food and Agribusiness organisiert wird, findet am

29. November 2021 online
von 9 Uhr bis 15 Uhr statt.

Durchschnittlich beschäftigt der Agrarsektor bis zu zwei Drittel der Bevölkerung. Dem gegenüber stehen die Armut und die Mangel- und Unterernährung, die u. a. auf dem afrikanischen Kontinent vorzufinden sind. Die unsichere Ernährungslage wird sich zukünftig aufgrund des rasanten Bevölkerungswachstums zuspitzen. Die Tagung setzt sich mit diesem Thema und insbesondere den folgenden Fragen auseinander:

1.  Die Zukunft der Agrar- und Ernährungswirtschaft in Afrika - mit welchen Ansätzen unterstützt die deutsche Entwicklungszusammenarbeit?

2.  Wie kann man die einheimische Bevölkerung unterstützen? Welche Maßnahmen sind effizient?

3.  Wie erfolgreich ist die Modernisierung vor Ort?

Ziel ist es, bisherige Maßnahmen und Projekte aufzuzeigen, einzuschätzen und weitere zukünftige Projekte, die einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensumstände und zur erfolgreichen Bekämpfung der Armut leisten, zu diskutieren.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Mehr Informationen und Anmeldung:
www.hs-anhalt.de/future-of-food