Neuigkeiten-Detail

32 Studierende erhalten ein Deutschlandstipendium

Am 3. November 2021 wurden 32 Studierende der Hochschule Anhalt für ihre besonderen Studienleistungen in Köthen mit einem Deutschlandstipendium geehrt. Das Stipendienprogramm geht auf eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zurück und feiert sein zehntes Jubiläum. Von Beginn an werden diese Stipendien auch an der Hochschule Anhalt an die besten und engagiertesten Studierenden vergeben - zu gleichen Teilen durch den Bund und private Förderer finanziert. Die Unterstützung soll ihnen zusätzliche Möglichkeiten eröffnen, ihr Engagement auszubauen und die Studienleistungen noch weiter zu verbessern.

Am Festtag erhielten die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie ihre Fördererinnen und Förderer im Veranstaltungszentrum Schloss Köthen feierlich ihre Urkunden vom Präsidenten der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Jörg Bagdahn. Herzlich begrüßt wurden auch alle Beteiligten des Vergabejahres 2020/2021, da sie im letzten Jahr nicht aufeinandertreffen konnten.
 
„Wir sind sehr stolz, dass wir in den vergangenen Jahren insgesamt rund 1,5 Millionen Euro Fördersumme an 483 Studierende ausgeben konnten. 107 verschiedene Unternehmen und Institutionen haben sich bisher bereit erklärt, in die jungen zukünftigen Fachkräfte zu investieren“, resümiert Jörg Bagdahn und ergänzt „einige von ihnen halten uns seit vielen Jahren die Treue.“ Unter diesen befinden sich zum Beispiel die SKW Stickstoffwerke Piesteritz, die Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld, die Landgesellschaft Sachsen-Anhalt sowie die GISA GmbH. Erstmalig dabei sind dieses Jahr die AUGUST STORCK KG und der Verlag Simone Janson.
 
Zur Vergabeveranstaltung am 3. November kamen die fördernden Unternehmen und Institutionen mit ihren Stipendiatinnen und Stipendiaten das erste Mal ins Gespräch und erhielten die Gelegenheit sich kennenzulernen. Öffentliche Dankesworte wurden von Isabell Ecke und Martin aus Harzgerode gesprochen, die Studentin im Master Wirtschaftsrecht ist und ihr Stipendium von der Salzlandsparkasse erhält sowie von Markus Franke, Student im Bachelor Integriertes Design.

Als Ehrengäste wurden die Kuratoriumsmitglieder der Hochschule Anhalt, der Bundestagsabgeordnete Dr. Karamba Diaby und der Landtagsabgeordnete Olaf Feuerborn, begrüßt. Auch der Oberbürgermeister der Stadt Köthen, Bernd Hauschild, gratulierte den Beteiligten persönlich. Die beiden Alumni und ehemaligen Stipendiaten Katharina Georgi und Nicol Sören Wagner berichteten über ihre Berufswege nach dem Stipendium. Daneben gab es einige kleine Überraschungen, die die Jubiläumsveranstaltung zu einem besonderen Ereignis machten.

Die ersten Fotos sind bereits unter www.hs-anhalt.de/deutschlandstipendium zu finden.
 
Wenn Sie auch Interesse an der Förderung eines Deutschlandstipendiums haben, dann wenden Sie sich bitte an:

Dr. Katrin Kaftan
Weiterbildungszentrum Anhalt (WZA)
Tel.: +49 (0) 34 96 - 67 1911
E-Mail: katrin.kaftan@hs-anhalt.de