Neuigkeiten-Detail

4 Angebote, 35 Teilnehmerinnen – so sieht ein erfolgreicher digitaler Girls’ Day aus!

  • Screenshot des digitalen Girls'Day-Angebots "Erschaffe dein eigenes Haustier"
  • Screenshot des digitalen Girls'Day-Angebots "Ich bau' mir mein Computerspiel".
  • Screenshot des digitalen Girls'Day-Angebots "Kosmetik selbst gemacht"
  • Screenshot des digitalen Girls'Day-Angebots "Töne, Klänge, Spotify – Wie kommt Musik ins Handy?"

Unter dem Motto "Dein MINT-Labor@home" bot die Hochschule Anhalt am diesjährigen Mädchen-Zukunftstag, dem 22.04.2021, vier ganz unterschiedliche Workshops für Schülerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet an.

Eingehend wurde die gesamte Hochschule und auch der Ingenieur-Campus Köthen vorgestellt. Danach ging es für die Teilnehmer:innen weiter in die spezifischen Fachbereichsangebote. Von praktischen Anwendungen aus der Informatik über kleine Chemieexperimente für Zuhause bis hin zur sicht - und hörbaren Physik konnten die Teilnehmer:innen aus einem bunten Programm wählen. Dafür teilten sie sich in Gruppen auf.

In einem kleinen abschließenden Fachvortrag zum in Deutschland einzigartigen Studiengang Softwarelokalisierung erfuhren die Teilnehmerinnen, wie Sprache und Kultur digitale und analoge Produkte auf der ganzen Welt beeinflussen und wie wichtig deshalb die Lokalisierung von Texten, Filmen, Webseiten, Computerspielen oder auch Softwareprodukten ist.

Der SchulCampus möchte sich auf diesem Weg für den Einsatz und die Teilnahme der Fachbereiche und deren Referent:innen bedanken. In der Slideshow haben wir ein paar Eindrücke des digitalen Girls’ Days zusammengestellt.