Neuigkeiten-Detail

Bewerbungsrekord beim Ideencup 2021!

Bis zum 9. Mai 2021 konnten sich Studierende der Hochschule Anhalt beim diesjährigen Ideenwettbewerb des FOUND IT! Gründerzentrums mit ihren innovativen Geschäftsideen und Projekten bewerben.

Am Sonntagabend, um 23:59 Uhr traf die letzte von insgesamt 43 Bewerbungen ein. Christian Schöne, Leiter des Gründerzentrums, freut sich über so viel Unternehmergeist an der Hochschule Anhalt. „Mehr als 50 Studierende aus allen sieben Fachbereichen haben sich einzeln oder als Team beim Ideencup 2021 beworben. Ihre Ideen sind vielfältig und innovativ und zeigen, welch großes Potenzial in unserer Hochschule und in der Region steckt.“

Bereits zum vierten Mal findet der Ideencup des Gründerzentrums statt. Auffällig häufig haben sich die Studierenden in diesem Jahr Bildungs- und Nachhaltigkeitsthemen zugewandt. Aber auch Themen im medizinischen Sektor sowie aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen aufgrund der Corona-Pandemie wurden bearbeitet. In den kommenden zwei Wochen wählt das Team des Gründerzentrums die besten Beiträge aus. Die zehn Finalisten pitchen am 16.06.2021 vor einer Jury ihre Ideen und werden im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet.

Ermöglicht wird der Ideencup 2021 vor allem Dank der großen Unterstützung regionaler Unternehmen, Wirtschaftsförderer, Verbände und Vereine, welche auch Sponsoren des Preisgeldes sind. Vertreter:innen dieser Einrichtungen bilden ebenso die Jury, die den zehn Finalisten auf den Zahn fühlt. Neben einem Preisgeld im Gesamtwert von über 4.000 Euro winken wertvolles Feedback und hochwertige Netzwerkkontakte.

In diesem Jahr wird der Pitch-Day des Ideencups zum ersten Mal als Online-Event stattfinden. „Natürlich hatten wir gehofft den Pitch-Day als Präsenzveranstaltung durchzuführen, aber wir müssen auch bedenken, dass sich viele unserer Studierenden gar nicht am Campus befinden, selbst aus Indien haben wir eine Bewerbung erhalten“, so Schöne.