Neuigkeiten-Detail

Businesspläne für unerschlossene Märkte

Wie bereits im letzten Jahr hatten die Studenten des Masterstudienganges Food and Agribusiness die Möglichkeit, ihre Business-Lösungen für unerschlossene Märkte vor fachkundigem Publikum zu präsentieren. Am Mittwoch den 27. Juni 2018 stellten die Studenten ihre Projekte vor.

Die Erarbeitung komplexer Themen in Zusammenarbeit mit Unternehmen gibt den Studenten die Möglichkeit, Kompetenzen zu erweitern und Erfahrungen zu sammeln. Innovative Ideen werden hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit untersucht und ihre Einführung auf unerschlossenen Märkten überprüft und diskutiert. Zu dem fachkundigen Publikum gehörten die Dekanin Prof. Dr. Elena Kashtanova, der Prokurist der Volksbank Börde-Bernburg eG Dennis Schulze, Christian Schöne vom FOUND IT! Gründerzentrum sowie die Projektmitarbeiterin Christin Hickl.

Die studentischen Projekte umfassten die Analyse der Wirtschaftlichkeit

  • eines neuen Käses mit Cashew-Nüssen,
  • von innovativen mit Smoothie gefüllten Vollkornkekskugeln,
  • von Halva-Pralinen,
  • eines mit THC freiem Hanf aromatisierten Mets
  • sowie des Exports von Wurstwaren und Spirituosen nach Russland.

Nach der Präsentation wurden die Projektergebnisse hinsichtlich ihrer möglichen Umsetzungen beurteilt. Abschließend wurde das Programm durch die Ausführungen zum Risikomanagement und Businessplanungen durch Dennis Schulze abgerundet.

Auch im nächsten Jahr freut sich die Hochschule Anhalt auf die Zusammenarbeit mit der Volksbank Börde-Bernburg eG und dem Gründerzentrum FOUND IT! und sieht dem fachkundigen Besuch mit Freude entgegen.