Neuigkeiten-Detail

„Create for a mobile world“ Gastvorlesung von Facebook Deutschland

Das Smartphone spielt eine immer wichtigere Rolle im Alltag des Menschen. Es ist unser treuer Begleiter, in nahezu jeder Lebenslage. Die durchschnittliche Dauer, in der wir unser Smartphone aktiv nutzen, liegt zudem bereits bei drei Stunden pro Tag.

Vergangene Woche stand diese Entwicklung im Mittelpunkt der Gastvorlesung von Celina Degen von Facebook Deutschland zum Thema „Create for a mobile world – Wie mobiles Nutzungsverhalten unsere Werbung beeinflussen“. 

Studierende des Studienganges „Online-Kommunikation“ lernten dabei, worauf es bei einer Werbeanzeige ankommt, damit diese auf dem mobilen Endgerät Erfolg hat. Neben den unterschiedlichen Möglichkeiten der Platzierung, erhielt man einen Einblick in die verschiedenen Formate - vom Single Image, welches den Fokus auf ein Produkt oder eine Person legt, über das Carousel, einer Darstellung von bis zu zehn Bildern, bis hin zur Collection, der Kombination aus Video und Bild. Dabei wurde der Vortrag interaktiv gestaltet und die Studierenden, mittels kleiner Abstimmungen, zum Nachdenken und Mitmachen angeregt. Ebenfalls wurde darauf eingegangen, wie die Aufmerksamkeit der Konsumentinnen und Konsumenten über Videos erlangt werden kann. Eine Werbeanzeige sollte auch ohne Ton zu verstehen sein, welcher lediglich als unterstützende Zusatzfunktion zu sehen ist. 

Zum Ende des Vortrags konnte das gelernte Wissen direkt angewandt werden, indem eine eigene Werbeanzeige erstellt werden sollte. Als Anhaltspunkt dienten dabei drei zuvor vorgestellte Möglichkeiten von Facebook, Inhalte einer Videoanzeige zu kreieren: Pitch, wodurch die zu übermittelnde Botschaft direkt kommuniziert wird, Play, was die Interaktivität, beispielsweise durch eine Abstimmung, fördert oder Plunge, wobei umfangreiche Informationen das Eintauchen in die Markenwelt ermöglichen.