Neuigkeiten-Detail

Die „smarte“ WG der Hochschule gewinnt Award

  • (v. l.) Platz 2 für die Studierenden Andreas Sichmund, Maren Neisen und Timo Hackl .

Eine besondere Wohngemeinschaft der Hochschule Anhalt wurde für ihr WG-Projekt mit dem SmartHome Deutschland Award in der Kategorie „Beste studentische Arbeit“ mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Die „Smart WG“, die von drei Studierenden der Online-Kommunikation während ihres Praxissemester in Berlin bewohnt und getestet wird, enthält zahlreiche technische Features, die für die meisten Wohnungen noch Zukunftsmusik sind.

Zur Verleihung des SmartHome Award waren die drei Studierenden gemeinsam mit den Mit-Initiatoren Professor Daniel Michelis von der Hochschule Anhalt und Professor Thomas Schildhauer von der Universität der Künste Berlin sowie dem Projektverantwortlichen Stefan Stumpp, am 29. Mai 2019 ins Rote Rathaus in Berlin geladen. In der SmartWG startete der Morgen der Verleihung sicher anders, als in anderen Haushalten. Geweckt wurden die drei Mitbewohner nicht durch einen analogen Wecker – schließlich ist in ihrer Wohnung alles durch modernste Technik gesteuert: Die Wetterstation misst den Sauerstoffgehalt und macht darauf aufmerksam, dass gelüftet werden sollte. Die Beleuchtung dimmt die Lichter auf dem Weg ins Badezimmer, damit sich die Augen an die Helligkeit des Tages gewöhnen können. Die Kaffeemaschine wird mit einem Knopfdruck am Handy gesteuert und das Lieblingsprogramm im Radio wird durch die Sprachassistentin Alexa eingeschalten.

Diese und weitere Features verwenden und überprüfen wechselnde Studierenden im Praxissemester seit Oktober 2017. In ihrer WG werden sie mit der neuesten Smart-Home-Technologie ausgestattet und testen diese auf Alltagstauglichkeit und Nutzen. Sie stehen dabei im engen Austausch mit dem Partnerunternehmen „Deutsche Wohnen“, das die WG von Beginn an umfangreich unterstützt hat. Enger Kontakt besteht auch mit dem Berliner Institute of Electronic, als offiziellen Betreiber der WG. Reine Spielereien sind das übrigens nicht. Ein wichtiges Ziel von Smart-Home-Technologien, das die Studierenden untersuchen, ist Energieeinsparung und -effizienz. Wie gut die Verknüpfung von Theorie und Praxis funktioniert, protokollieren die Bewohner auch auf ihrem Blog www.diesmartwg.com/. Vom Preis beim Deutschland Award kann man dort auch erfahren. Aber ob der Text selbst getippt oder per Sprachassistenten in Text umgewandelt wurde, das wissen nur die smarten Studierenden selbst.

Mehr über das Studium Master Online-Kommunikation erfahren Interessierte unter Mehr unter: https://www.hs-anhalt.de/nc/studieren/orientierung/studienangebot/detail/online-kommunikation-master-of-arts.html#overview