Neuigkeiten-Detail

Die Zukunft unserer Nahrungsmittel

3. Fachtagung „Future of Food“ an der Hochschule Anhalt  

Am Montag, dem 18. Juni 2012 findet von 9 bis 16 Uhr die 3. Fachtagung „Future of Food“ an der Hochschule Anhalt am Standort Bernburg statt. Inhaltlich geht es um die globale Nahrungssicherung besonders in den Schwarzerderegionen – Russland, Ukraine, Argentinien und der Magdeburger Börde.
 
Im Jahr 2050 werden Schätzungen zufolge 9 Mrd. Menschen auf der Erde leben. Um alle Menschen zu ernähren, müsste die Nahrungsmittelproduktion um 70% gesteigert werden – das bei gleichzeitig geringer werdender Agrarfläche (NL, 05/12) und zunehmender Bodenversiegelung. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, die verbleibende Ressource „Boden“ in ihrer Qualität für die Zukunft zu erhalten und deren Potentiale optimal auszuschöpfen. Der Einsatz moderner Produktionsmethoden, die Weiterentwicklung der Pflanzenzüchtung aber auch die Herausforderungen im Klimawandel sollen hier einen Beitrag leisten. Insbesondere die ertragsstarken Schwarzerderegionen der Erde stehen auf der Fachtagung im Fokus.  

Studierende des Masterstudienganges Food and Agribusiness der Hochschule Anhalt haben in Verbindung zu den DLG Feldtagen dieses Thema aufgegriffen und werden dies auf der Tagung mit Wissenschaftlern und Praktikern aus diesen Regionen diskutieren. Es werden Gäste aus der Schwarzerderegion Russland, Ukraine, Argentinien und der Magdeburger Börde erwartet.

Die Tagung richtet sich an Mitglieder der Hochschule Anhalt sowie Vertreter der Partnerhochschulen, praktizierende Landwirte und Interessenten aus den vor- und nachgelagerten Bereichen der Landwirtschaft.