Neuigkeiten-Detail

Digital Landscape Architecture

Vor einundzwanzig Jahren hat Professor Erich Buhmann der Hochschule Anhalt die internationale Konferenz „Digital Landscape Architecture“ (DLA) ins Leben gerufen. Dieses Jahr sollte die Konferenz an der Harvard University in Cambridge Mass, USA stattfinden. Aufgrund der COVID-19-Pandemie stellt die amerikanische Partneruni die vom 2. bis 4. Juni 2020 stattfindende Konferenz nun kostenlos als Online-Konferenz zur Verfügung. Das Thema im Jahr 2020 lautet „Cybernetic Ground: Information, Imagination, Impact“.

Die DLA wird von verschiedenen beteiligten Universitäten und Hochschulen ausgerichtet, die jährlich von der Hochschule Anhalt an einen der drei Hochschulstandorten eingeladen werden. Dieses Jahr werden mehr als 60 internationale Referenten in verschiedenen virtuellen Räumen ihre Themen vortragen. Die Veranstalter fügen die Vorträge als Online-Konferenz zusammen und gliedern die Vortragsreihen mit Diskussionen und Pausen. Zur internationalen Vernetzung sind virtuelle Kaffeetische und Möglichkeiten zum persönlichen Gespräch eingerichtet. Videointeraktionen und andere Angebote lockern die Online-Konferenz auf. Die DLA beginnt am Dienstag, den 2. Juni mit einer Workshop-Reihe. Am Mittwoch und Donnerstag folgt zwischen 15 und 21 Uhr das Vortragsprogramm.

Für den Zugang zum Videokonferenzsystem ist eine vorherige Anmeldung unter www.dla-conference.com notwendig. Für die Studierenden der Landschaftsarchitektur an der Hochschule Anhalt ist die DLA bereits seit 21 Jahren ein jährlich fester Programmpunkt im Jahresstudienplan. Die Konferenzsprache ist Englisch. Die Professoren Dr. Stephen Ervin (Harvard University) und Erich Buhmann freuen sich, dass bereits jetzt deutlich mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer als in der klassischen Form registriert sind. Wissenschaftliches Begleitmaterial (JoDLA) sowie Informationen zur Anerkennung der Teilnahme stellt Professor Erich Buhmann unter loel.dla(at)hs-anhalt.de bereit. Bis zum 21.Mai 2020 hatten sich bereits 440 Teilnehmer aus 42 Ländern registriert. Die Hochschule Anhalt freut sich über dieses überwältigende internationale Interesse an Ihrer Tagungsreihe. In diesem Fall hat die Verlagerung in den virtuellen Raum zu einer deutlich höheren Resonanz geführt.

Landschaftsarchitektur studieren
Die Hochschule Anhalt bietet im Bereich der Landschaftsarchitektur zukunftsorientierte Studiengänge zur nachhaltigen Gestaltung des Lebensumfeldes des Menschen. Die ausgesprochen praxisnahe Ausbildung bereitet die Studierenden perfekt auf das praktische und digitale Berufsleben vor. Zudem sorgt der englischsprachige viersemestrige Master Landscape Architecture für ein angenehmes internationales Flair am Campus Bernburg.

Mehr Informationen unter www.hs-anhalt.de/loelstudieren oder live zum Virtuellen Hochschulinformationstag am 20. Juni 2020. Schülerinnen und Schüler sowie Studieninteressierte haben dann die Möglichkeit, bei einem digitalen Rundgang Wissenswertes über den Campus Dessau zu erfahren. Zum Gespräch stehen Zum Gespräch stehen Studienfachberater und ihre Kolleginnen und Kollegen online zur Verfügung. Mehr Informationen unter www.hs-anhalt.de/hochschulinformationstag