Neuigkeiten-Detail

European Conference on Innovation and Entrepreneurship

MOK Delegation präsentiert Forschungsergebnisse zu Augmented Reality.

In dieser Woche reisen Dr. Stefan Stumpp, Doktorand Norman Wiebach und Datenschutzmanager der Hochschule Anhalt, Tobias Knopf, zur European Conference on Innovation and Entrepreneurship nach Kalamata, Griechenland. Dr. Stefan Stumpp und Tobias Knopf halten dort einen Vortrag über "User experience design with Augmented Reality (AR)". Anhand eines Vergleichs der IKEA Place App mit der klassischen Website haben sie untersucht, ob eine Augmented Reality Anwendung die Nutzererfahrung verbessern kann. Ihre Ergebnisse werden auf der Fachkonferenz vorgestellt. Doktorand Norman Wiebach spricht auf der Konferenz zum Paper "Augmented Reality Shopping Services", welches gemeinsam mit Prof. Dr. Send eingereicht wurde. In der wissenschaftlichen Auseinandersetzung werden unter anderem die Akzeptanz von AR beim Shopping thematisiert und Potenziale des Head-Mounted Displays, wie beispielsweise die Microsoft HoloLens für das Marketing aufgezeigt.

 

Weitere Infos zur Konferenz: https://www.academic-conferences.org/conferences/ecie/​