Neuigkeiten-Detail

Experte für „Rekonstruktive Gelenkchirurgie“ wird Honorarprofessor an der Hochschule Anhalt

Am 5. August 2015 wurde Dr. med. Thomas Krüger, Ärztlicher Direktor an der Helios Klinik Köthen, zum Honorarprofessor für „Rekonstruktive Gelenkchirurgie“ am Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Anhalt berufen.

Dr. Krüger ist promovierter und habilitierter Mediziner auf dem Fachgebiet der Orthopädie. Er ist Chefarzt der Orthopädie des Zentrums für Chirurgie in Köthen. Seit 2008 ist er Ärztlicher Direktor des Köthener Krankenhauses. In der akademischen Lehre engagiert sich Dr. Krüger seit vielen Jahren. Begonnen zu unterrichten hat er im Studiengang Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit 2010 lehrt er am Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Anhalt am Standort Köthen.

Hervorzuheben ist seine große Unterstützung im Master-Studiengang Biomedical Engineering, der gemeinsam mit der Martin-Luther-Universität durchgeführt wird. Mit hohem Praxisbezug organisiert er die interessante Vorlesung „Joint surgery and arthroplasty“ für die Studierenden. Zum anderen unterstützt er die Studierenden durch Angebote für Berufspraktika am Klinikum Köthen. Dr. Krüger engagiert sich nachhaltig für eine enge Verbindung zwischen dem Klinikum Köthen und der Hochschule Anhalt. Dies kommt in einem durch ihn initiierten Kooperationsvertrag zwischen beiden Institutionen beispielhaft zum Ausdruck.
Mit der Verleihung der Honorarprofessorenwürde wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dr. med. Thomas Krüger intensiviert und die Kooperation zwischen beiden Einrichtungen gestärkt.