Neuigkeiten-Detail

Fliegende Medikamente – Hochschule und Salzlandkreis go SMART!

  • Termin im BMI von links: Prof. Daniel Michelis, Markus Bauer, Marco Wanderwitz (Parlamentarischer Staatsekretär des BMI und Schirmherr der Initiative), Hans-Michael Strube (Vorstand Salzlandsparkasse), Prof. Cornelia Scott, Markus Naaf (T-Systems GEI GmbH)

Am Februar 2019 unterzeichneten Landrat Markus Bauer, Professorin Cornelia Scott und Standortsprecher Professor Daniel Michelis von der Hochschule Anhalt mit weiteren Vertretern der Digitalinitiative unter der Schirmherrschaft des Innenministeriums in Berlin eine gemeinsame Willenserklärung zur künftigen Gestaltung des Salzlandkreises. Die Region zwischen Magdeburg und Halle (Saale) wird als Bundespilotinitiative „Smart Region Deutschland“ von konkreten lokalen Verbesserungen im Rahmen der Digitalisierung, vor allem des Breitbandausbaus, profitieren. Die Zielstellung der Erklärung beinhaltet Mobilität jeder Art, wirtschaftliches Know-how, Kreativität und generationsübergreifende Zusammenarbeit für einen vitalen Salzlandkreis.

Modellhaft neue, „smarte“ Ideen zu entwickeln und ins Laufen zu bringen ist eine Kernaufgabe der Digitalisierungspartner. Für die Bernburger Region gibt Professorin Cornelia Scott, Prodekanin und MBA Programme Director an der Hochschule Anhalt im Fachbereich Wirtschaft mit ihren Studierenden wichtige Impulse. Dabei steht der aktuelle und künftige Stellenwert und Nutzen der Digitalisierung eine wichtige Rolle. „Der Einsatz von fortschrittlichen logistischen Instrumenten ist unverzichtbar für das Funktionieren der sich ändernden Gesellschaft“, erklärt Professorin Scott. Als Beispiel führt sie die schnelle Versorgung der ländlichen Bevölkerung mit Medikamenten an. „In Zukunft werden Elemente wie Drohnen für den schnellen Medikamententransport den Menschen in den ländlichen Bereichen eine Alternative bieten“.

Wie das erreicht werden kann, damit befasst sich der Studiengang Logistik und Luftverkehrsmanagement in den kommenden Monaten. Am Ende ihres Projektes soll es Patienten möglich sein, sich nach telemedizinischer Diagnose und online Rezepterteilung mittels einer Softwarelösung mit der regional am nächsten gelegenen Apotheke zu verbinden. Das Medikament soll digital bestellt und durch eine autonom fliegende Drohne geliefert werden. Die umfangreichen Fragestellungen, die mit dieser Idee einhergehen, werden von den Studierenden der Hochschule Anhalt bearbeitet. Das Vorhaben soll dem Salzlandkreis nach erfolgreichem Abschluss des Projektes zur Verfügung gestellt werden.

Alles im Griff – Managementstudium in Bernburg
Wer Interesse an komplexen Fragestellungen wie im obigen Projekt hat, sollte einen Blick in den Masterstudiengang „Logistik- und Luftverkehrsmanagement“ in Bernburg werfen.  Hier werden Studierende für Fach- und Führungsfunktionen in der internationalen Logistik qualifiziert. Die Studienschwerpunkte liegen im strategischen und komplexen Management, welche im Rahmen wissenschaftlicher Forschungsprojekte vertieft werden. 


Interessierte für das kommende Wintersemester können sich noch bis 15. Juli für die Eignungsfeststellung bewerben. Mehr Informationen unter https://www.hs-anhalt.de/nc/studieren/orientierung/studienangebot/detail/logistik-und-luftverkehrsmanagement-master-of-science.html.