Neuigkeiten-Detail

Für ein Stipendium bewerben oder vorgeschlagen werden

Zielgruppe der Studienstiftung an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften sind leistungsbereite junge Studierende, die sich durch Neugier und Engagement auszeichnen. Aktuell fördert die Studienstiftung rund 14.000 besonders begabte Studierende und Doktoranden; davon gut 1.000 Studierende an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Es ist also als ganz besondere Auszeichnung zu sehen, ein solches Stipendium zu erhalten.

Stipendienhöhe
Alle Stipendiat*innen erhalten eine monatliche Studienkostenpauschale in Höhe von 300 Euro. Abhängig von der finanziellen Situation der Familie werden zusätzlich ein Grundstipendium auf Grundlage der geltenden BAföG-Sätze und ggf. Zuschüsse zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie  Familienzuschläge gewährt. Die Leistungen müssen nicht zurückgezahlt werden.

Veranstaltungsprogramm
Die Studienstiftung organisiert für ihre Geförderten wissenschaftliche Veranstaltungen sowie Soft Skills-Seminare und Workshops zur Berufsorientierung. Im Zentrum aller Veranstaltungen steht der Ideenaustausch unter engagierten und aufgeschlossenen Studierenden sowie das lebendige Miteinander über weltanschauliche, kulturelle, politische und soziale Grenzen hinweg.

Auslandsförderung

Für Studien-, Forschungs- und Praktikumsaufenthalte im Ausland können die geförderten  Studierenden zusätzliche Unterstützung erhalten. In vielen europäischen Ländern organisiert die Studienstiftung auch Sprachkurse.

Formale Voraussetzungen
Die Studienstiftung fördert Studierende mit deutscher Staatsangehörigkeit sowie ausländische Studierende, die die Voraussetzungen nach § 8 BAföG erfüllen. Darüber hinaus können sich Studierende aus Mitgliedsstaaten der EU, die überwiegend in Deutschland studieren, für ein Stipendium bewerben.

Zugangswege
Für ein Stipendium der Studienstiftung kann man vorgeschlagen werden oder sich mit einem Test selbst bewerben. Genauere Informationen im Flyer [pdf], hier in Kürze die wichtigsten Infos:

Vorschlag durch Hochschullehrende

Vorschlagsberechtigt sind die Professorinnen und Professoren aller staatlich anerkannten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Diese können das ganze Jahr über geeignete Studierende vorschlagen.

Vorschlag durch das Prüfungsamt
Einmal pro Jahr bittet die Studienstiftung zudem die Prüfungsbeauftragten um Nominierung der Jahrgangsbesten der jeweiligen Studiengänge.

Selbstbewerbung mit Auswahltest
Alle Studierenden können sich im ersten bzw. zweiten Studiensemester selbst bewerben und am Auswahltest der Studienstiftung teilnehmen. Auf der Website der Studienstiftung gibt es eine Demoversion des Tests.

Weiterführende Informationen

Für Studierende gestalterischer Fächer gibt es ein gesondertes Auswahlverfahren. Nähere Informationen zu den Zugangswegen für Studierende an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften finden Sie auf unserer Internetseite www.studienstiftung.de/fachhochschulen

Beratung und Dialog
Die Referent*innen in der Geschäftsstelle der Studienstiftung beraten die Stipendiat*innen in regelmäßigen Gesprächen bei Fragen zur Studiengestaltung und Förderung. Zudem unterstützen die Professor*innen an den Hochschulen Studierende als sogenannte Vertrauensdozent*innen.


Kontakt
Telefon 0228 82096-384
Telefax 0228 82096-303
fh-auswahl@studienstiftung.de
www.studienstiftung.de/fachhochschulen

Studienstiftung des deutschen Volkes e. V.
Auswahl für Studierende an Hochschulen für
Angewandte Wissenschaften

Ahrstraße 41
53175 Bonn