Neuigkeiten-Detail

Future of Food 2017

Unter dem Titel „Landwirtschaft geht ALLE an“ soll die diesjährige Auflage der Future of Food Tagung am 28.11.2017 stattfinden und dazu beitragen, das Image der heutigen Landwirtschaft durch Erfahrungsaustausch und Best Practice Beispiele zu verbessern. Dazu gilt es, drei wichtige Fragen zu klären:

  • Warum ist es wichtig, dass Landwirtschaft in der Gesellschaft ein positives Image hat?
  • Was fordert der Verbraucher vom Landwirt und seinen Produkten?
  • Vor welchen Herausforderungen steht die moderne Landwirtschaft, um auf diese Forderung  eingehen zu können?

Ziel ist es, Möglichkeiten zu finden, die Ansprüche der Verbraucher und die Aufgaben der Landwirtschaft in Einklang zu bringen, um so ein besseres Verständnis für die Produktionspraxis zu erzielen.

Die Tagung wird organisiert von Studierenden des Master-Studiengangs "Food and Agribusiness" in Zusammenarbeit mit dem Landesbauernverband Sachsen-Anhalt.

Programm

09:00 Uhr - Frühstück & Networking

09:30 Uhr
Begrüßung
Prof. Dr. Jörg Bagdahn, Präsident der Hochschule Anhalt
Olaf Feuerborn, Präsident des Bauernverbandes Sachsen-Anhalt

09:45 Uhr
Warum ist ein positives Image der Landwirtschaft so wichtig?
Kees de Vries, Mitglied des Deutschen Bundestages

10:15 Uhr
Ansprüche des Verbrauchers an die Landwirtschaft
Christa Bergmann, Referatsleiterin Lebensmittel, Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt

10:45 Uhr - Kaffeepause & Networking

11:00 Uhr
Best Practice - Wie wichtig ist der direkte Kontakt mit dem Verbraucher?
Matthias Saudhof, Landwirt, Sachsen-Anhalt

11:30 Uhr
Bürger oder Verbraucher, wer ist verantwortlich für die Landwirtschaft?
Prof. Dr. Peter Kunzmann,  TiHo-Hannover Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie

12:00 Uhr - Mittagspause & Networking

13:00 Uhr
Online-Kommunikation wird auch in  der Landwirtschaft immer wichtiger
Prof. Dr. Daniel Michelis, Hochschule Anhalt

13:20 Uhr
Landwirtschaft im Zwiespalt von Ansprüchen, Paragrafen und Praxis
Hans-Jürgen Schulz, MDgt., Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

13:40 Uhr
Bloggen als Kommunikationsmittel in der Landwirtschaft
Elmar Seck, Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

14:00 Uhr
Warum der Bürger dem Bauern nicht traut und was der Verbraucher dafür kann
Sönke Hauschild, Bauernverband Schleswig-Holstein, Agrarstrukturen, Schweine, Fördermaßnahmen

14:20 Uhr
Best Practice - öffentlichkeitswirksame Arbeit
Heinz Breuer, Agrarpressesprecher, Bayer CropScience Deutschland GmbH

14:40 Uhr - Kaffeepause & Networking

15:00 Uhr
Podiumsdiskussion
Quirin Forster, Landwirt
Hendrik Haase, Blogger
Marcus Holtkötter, Landwirt
Hans-Jürgen Schulz, MDgt.

16:00 Uhr
Abschlussrede

In den Pausen kann mit den Referenten und Teilnehmern ebenfalls diskutiert werden.
Eine Posterausstellung sowie Unternehmensstände ergänzen die Veranstaltung und stehen ganztägig zur Verfügung.