Neuigkeiten-Detail

Geodätisches Kolloquium an der Hochschule Anhalt (FH)

Am Dienstag, dem 17. Juni 2008 findet von 16:00 bis 17:30 Uhr am Institut für Geoinformation und Vermessung der Hochschule Anhalt(FH) ein Kolloquium zum Thema ?Terrestrisches Laserscanning und Photogrammetrie für archäologische Objektdokumentation im Jemen und auf der Osterinsel? statt. Der Referent ist Prof. Dipl.-Ing. Thomas Kersten von der HafenCity Universität Hamburg.

Mediale Präsentationen und virtuelle, realitätsgetreue Nachbildungen werden in der Wissensvermittlung immer wichtiger. Besonders stark nachgefragt sind dreidimensionale, computergestützte Erfassungen von historischen Befunden, Bauwerken sowie technischen Anlagen. Am Beispiel archäologischer Objektdokumentationen stellt Prof. Kersten Anwendungen moderner Sensorik und Auswertetechnik für die Erstellung virtueller Modelle vor.

Das Geodätische Kolloquium wird gemeinschaftlich vom Institut für Geoinformation und Vermessung Dessau, dem Deutschen Verein für Vermessungswesen e. V. ? Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, dem Landesverein Sachsen-Anhalt sowie dem Verband Deutscher Vermessungsingenieure ? Landesverband Sachsen-Anhalt ausgerichtet.

Die Vortragsreihe ist offen für Fachleute und alle Interessierten, die sich über aktuelle Themen des Vermessungswesens und der Geoinformatik sowie interdisziplinäre wissenschaftliche Fragestellungen informieren möchten.

Die Veranstaltung findet in der Bauhausstraße 8 im Raum 04-114 statt.

 

Kontakt:
Institut für Geoinformation und Vermessung Dessau
Bauhausstraße 8
06846 Dessau
Tel: 0340 5197 1625
Fax: 0340 5197 3733
E-Mail: info@igv.afg.hs-anhalt.de
Web: igv.afg.hs-anhalt.de