Neuigkeiten-Detail

Hochschule Anhalt auf der Landesgartenschau in Burg

  • Die "Living Wall" eine sogenannte Pflanzenwand, stellt einen wichtigen Forschungsbereich der Arbeitsgruppe dar.

Der Studiengang Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der Hochschule Anhalt in Bernburg, präsentiert sich auf der Landesgartenschau in Burg. In vier Themenpavillons zeigt die Arbeitsgruppe Pflanzenverwendung und Vegetationstechnik des Studiengangs ausgewählte Gebiete der Pflanzenverwendung. Interaktiv konzipiert, laden Sie die Besucherinnen und Besucher zum Mitmachen, Erkunden, Informieren, Erholen und sogar zum Tanzen ein. Zu finden sind sie im Flickschupark auf einer Fläche von 140 Quadratmetern.

Sie heißen Chat, Play, Party und RelaxBox. Moderne Wortlaute verbinden Garten und Natur.  Kommunizieren heißt es in der ChatBox. Thomas Zlobinsky aus der Arbeitsgruppe erklärt warum: „In der Box gibt es übergroße Chats in Form von Whiteboardtafeln. Hier können die Gäste Pflanzen im Außenbereich suchen, Fragen beantworten oder sich einfach an der Tafel verewigen.“ Die benachbarte PlayBox spielt mit der optimalen Staudenbepflanzung. Über ein Fenster, ist eine Staudenmischpflanzung im Außenraum zu sehen. Diese findet sich im Inneren der Box auf einem Wandbild wieder und informiert über die Verwendung und Funktion der einzelnen Pflanzelemente. Die RelaxBox konkretisiert das Thema Schwimmteiche und deren Anlage, Aufbau und Filtermöglichkeiten. Übergroße Sitzmöbel laden zum Entspannen und Verweilen ein. In der PartyBox ist es möglich, per Knopfdruck verschiedene Songs über Pflanzen auszuwählen und dazu zu tanzen – sie spricht das jüngere Publikum an.

Vom Entwurf bis zur Ausführung: Die Themengärten der Hochschule Anhalt mit ihren begehbaren Holzwürfeln, interaktiven Lehrstationen und ihrer Auswahl an Pflanzen, entstanden innerhalb eines Jahres durch die Arbeitsgruppe selbst. Studierende unterstützten das Projekt tatkräftig. Während ihres praxisnahen Studiums berühren die angehenden Landschaftsarchitekten alle Leistungsbereiche und werden umfassend auf den Beruf vorbereitet. Die Landesgartenschau in Burg endet am 7. Oktober 2018. Bis dahin haben alle Interessierten die Möglichkeit, in den vier Themenpavillons die Vielfalt der Landschaftsarchitektur zu erkunden.