Neuigkeiten-Detail

Hochschule Anhalt auf der LEARNTEC in Karlsruhe vertreten

Vom 29. bis 31. Januar 2013 findet auf dem Messegelände in Karlsruhe die 20. LEARNTEC, die Internationale Leitmesse und Kongress für professionelle Bildung, Lernen und IT, statt. Die Hochschule Anhalt ist zum 14. Mal auf der LEARNTEC vertreten und stellt auf dem Gemeinschaftsstand „Forschung für die Zukunft“ (Halle 1/A 60) aus.
„Zukunft lernen“, das Motto der diesjährigen LEARNTEC, setzt Ansprüche an die Akteure, Entwicklungen für morgen vorausschauend voran zu treiben. Diesem Motto Rechnung tragend, hat die Hochschule Anhalt im Fachbereich Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung unter der Leitung von Prof. Dr. Elena Kashtanova einen Kurs „International Projekt Management“ eingerichtet, an dem virtuelle Teams deutscher und ausländischer Studierender von Partnereinrichtungen aus den USA, den Niederlanden sowie Osteuropa teilnehmen. Sie eignen sich gemeinsam im Team Kenntnisse im Management und globalen Business an. Dabei werden Methoden wie Online-Team-Training, Video-Vorlesungen und Verweise auf Online-Bibliotheken, Wiki-Anwendungen für gemeinsame Berichte sowie Kommunikationsinstrumente wie Online-Chats und Foren eingesetzt.

Die Studierenden haben die Aufgabe innerhalb von zwei Monaten die Businesspläne für Direktinvestitionen im Ausland zu erarbeiten. Dies geschieht anhand von fachbezogenen Land- und Marktanalysen. Der E-Learning-Charakter des Projektes ermöglicht eine direkte Kontrolle der Qualität der Ergebnisse und der Beratung der Professoren sowie der beteiligten Unternehmen. Positive Synergieeffekte ergeben sich durch den Austausch von fachlichen Kompetenzen, da die Studierenden aus verschiedenen Studiengängen kommen. Die Qualität des Projektes wird durch eine intensive Teamarbeit und eine Kommunikation, die onlinebasiert ist, unterstützt. Hier werden neben der Rollenaufteilung, Zeitplan und Kommunikationsablauf auch Motivationsmechanismen und Problemlösungen geregelt. Die wichtigsten Erfolgsfaktoren sind spezielle Online-Seminare für interkulturelle Teamarbeit, Integration von klassischem Projektmanagement, Instrumente von „Project Management Book of Knowledge“ (PMBOK) für strukturierte Kommunikation und Planung des Projektes sowie rechtzeitige sachbezogene Rückmeldung der Professoren zu den Teilberichten. Als pädagogische Methode verbessert das E-Teaming im internationalen Bildungsmarkt das interdisziplinäre Lernen und den Wissenstransfer.