Neuigkeiten-Detail

Hochschule Anhalt auf der Leipziger Buchmesse

Vom 13. bis 16. März 2014 präsentiert sich der Fachbereich Design der Hochschule Anhalt auf der Buchmesse in Leipzig (Halle 3/G401). Mit dem Slogan „Design studieren in Dessau“ zeigt der Fachbereich die vielfältigen Möglichkeiten, die das integrierte Designstudium bietet.


Allein die Architektur des Standes beweist die Kreativität der Dessauer Designer. Die Standarchitektur besteht aus einer geschwungenen Holzkonstruktion, ähnlich einem Paravent, die einen offenen und unkonventionellen Rahmen für die Informationen zum Designstudium in Dessau schafft. Für große Aufmerksamkeit dürften die an den Wänden hängenden, bedruckten Papiertragetaschen sorgen. Mit Begriffen aus dem Designkontext wie „Mock up“ oder „globales Licht“ konfrontieren die Studierenden die Besucher mit Fachtermini, die den meisten Berufsneulingen unbekannt sein dürften. Die Erklärung der Begriffe wird für genügend Gesprächsstoff am Stand sorgen und einen guten Aufhänger für allgemeine Informationen zum Designstudium bieten. Ein weiterer „Hingucker“ ist der Vorgang des Bedruckens der Papiertragetaschen, der vor Ort verfolgt werden kann. Mit der Schablonen- oder auch Stencil-Technik wird ein technisch einfaches, aber nichts desto weniger faszinierendes Druckverfahren vorgestellt.

Das integrierte Design-Studium kombiniert die drei Studienrichtungen Kommunikationsdesign (2D), Produktdesign (3D) und Mediendesign (4D). Je nach Interesse bilden die Studierenden individuelle Schwerpunkte: So lernen sie den Umgang mit sämtlichen Gestaltungsmitteln – grafisch, typografisch, formgestalterisch, fotografisch, filmisch, auditiv und interaktiv. In unterschiedlichsten Medien trainieren sie den Einsatz digitaler und technologischer Gestaltungsmittel – kombiniert und koordiniert, also integriert. Diese Designausbildung gibt Antworten auf das heutige Miteinander sämtlicher Spielarten des Designs. Vermittelt werden weit reichende Designkompetenzen.