Neuigkeiten-Detail

Hochschule Anhalt schließt neue Kooperation mit Agrarinstitut aus Armenien

Die Entwicklung und Förderung der Landwirtschaft steht am Freitag, dem 20. Juni 2014 im Vordergrund in Bernburg. Der Vizepräsident der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Claus Dießenbacher, die Dekanin des Fachbereichs Landwirtschaft, Ökotrophologie und Landschaftsentwicklung, Prof. Dr. Elena Kashtanova, der Standortsprecher von Bernburg, Prof. Einar Kretzler, sowie der Präsident von Green Lane, Dr. Nune Sarukhanyan, unterzeichnen um 11:30 Uhr einen Kooperationsvertrag.

Die Kooperation zwischen Green Lane und der Hochschule Anhalt sieht eine Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftlern in Lehre und Forschung auf den Gebieten Life Sciences, Agrarwirtschaft sowie Landschaftsarchitektur vor.

Green Lane ist eine private non-profit Organisation aus Armenien, die sich für Umweltschutz, nachhaltige Agrarwirtschaft und Biodiversität einsetzt. Die Initiative wurde 2004 von Wissenschaftlern, Studierenden, Unternehmern aus der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Landwirten gegründet. Deren Ziel ist es, Kooperationen mit Organisationen im In- und Ausland aufzubauen, um Projekte auf breiter Ebene zu ermöglichen. Neben landwirtschaftlichen Projekten liegen die Schwerpunkte auf Umwelt- und Ausbildungsprojekten. Green Lane arbeitet in Armenien mit dem landwirtschaftlichen Ausbildungszentrum zusammen, eine Einrichtung der Texas A&M University.

Die Vertragsunterzeichnung findet im Sitzungszimmer 26, erste Etage, im Hauptgebäude, Strenzfelder Allee 28, Bernburg-Strenzfeld statt.

Vertreter der Medien sind zur Unterzeichnung des Kooperationsvertrages herzlich eingeladen.